• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Akteure des TV Varel spielen sich bis ins Finale vor

22.08.2018

Varel Mit guten Leistungen haben Spieler des TV Varel am Wochenende bei zwei großen Turnieren der Tennisregion Jade-Weser-Hunte auf sich aufmerksam gemacht. Sowohl bei den Regionsmeisterschaften der Männer und Frauen, als auch beim „3. LK-Jugendturnier“ der Altersklassen U 11 bis U 18 setzten Vareler Ausrufezeichen.

Regionsmeisterschaft

Männer 30, Einzel Hauptfeld: In dieser Altersklasse erreichte Moritz Höltermann sowohl im Einzel als auch im Doppel das Finale und wurde letztlich zweimal Vizemeister. Der an Nummer drei gesetzte Vareler (LK 8) hatte sich im Viertelfinale sicher mit 6:1, 6:2 gegen Robert Helek (TK Nordenham/LK 12) durchgesetzt. Deutlich enger ging es im Halbfinale zu, in dem Höltermann mit 7:6, 4:6, 10:5 letztlich den an Nummer eins gesetzten Sebastian Siebels (Oldenburger TeV/LK 7) aus dem Turnier warf. Im umkämpften Finale musste sich der Vareler dann allerdings dem an Nummer zwei gesetzten Dennis Schieche (Oldenburger TeV/ LK 7) knapp mit 2:6, 7:6, 6:10 geschlagen geben.

Doppel Hauptfeld: An der Seite von Einzelsieger Schieche siegte Höltermann im Halbfinale mit 6:4, 7:6 gegen Henri Hornhauer/Timo Droste (Huder TV/beide LK 13). Im Finale waren Höltermann/ Schieche dann gegen Philipp von Kaldenberg (Nr. 95 Deutsche Rangliste) und Markus Jeske (Nr. 142 DRL) vom Oldenburger TeV beim 0:6, 1:6 chancenlos.

LK-Jugendturnier

Junioren U 16/U 18, Einzel: Jonte Ahlhorn (LK 21) ging für den TV Varel in dieser Altersklasse ans Netz. Im Viertelfinale musste er bereits gegen den an Nummer zwei gesetzten Jannek Gleba (TV GW Bad Zwischenahn/LK 21) ran. Nach einem spannenden ersten Satz (7:6) konnte der Vareler den zweiten Durchgang deutlich mit 6:1 gewinnen und zog ins Halbfinale ein. Auch dort behielt er die Oberhand – mit 6:0, 6:4 gegen Lev Tarasyuk (TC BW Delmenhorst/LK 21). Erst im Finale musste sich Ahlhorn dem an Nummer eins gesetzten und favorisierten Fynn Wülfrath (PSV Oldenburg/LK 20) mit 3:6, 1:6 geschlagen geben.

Junioren U 14, Einzel: In dieser Altersklasse erreichte Lasse Kliegelhöfer (LK 22) vom TV Varel das Finale. Im Viertelfinale hatte er Ben Pöser (Oldenburger TB/LK 23) klar mit 6:1, 6:1 bezwungen. Auch im Halbfinale hatte der Vareler keine große Mühe und erreichte das Endspiel durch ein 6:2, 6:2 gegen den an Nummer zwei gesetzten Finn Kuhlmann (Blexer TB/LK 21). Lediglich im Finale musste sich Kliegelhöfer klar dem an Nummer eins gesetzten Frieso ter Schiphorst (PSV Oldenburg/LK 20) beugen.

Junioren U 12, Einzel: Bei den Junioren dieser Altersklasse war der TV Varel durch Artis Libergs vertreten. Dieser setzte sich im Achtelfinale mit 6:2, 6:3 gegen Jonas Viertelhaus (PSV Oldenburg) durch. Auch das Viertelfinale dominierte er gegen den an Nummer eins gesetzten Falk Isermann (Westersteder TV) mit 6:1, 6:3. Im Halbfinale musste sich Libergs dann deutlich Florian Schander (TC BW Oldenburg) geschlagen geben. Auch im abschließenden Spiel um Platz drei zog der Vareler den Kürzeren.

Henning Busch
Lokalsport
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2510

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.