• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Triathlon: VTB-Talente verteidigen Mannschaftstitel

27.09.2019

Varel Erstmals haben die Nachwuchstriathleten ihren Saisonabschluss im Schüler-Nord-Cup mit einem Swim & Run in Buchholz gefeiert. Und am Ende stand für die Mannschaft des Vareler TB die erfolgreiche Titelverteidigung.

Doch der Reihe nach: Die Buchholzer hatten sich in diesem Jahr erstmals der Wettkampfserie angeschlossen. Über 200 Athleten waren am Start. Im Buchholzbad starteten zunächst die Jüngsten mit 50 Meter Schwimmen und 200 Meter Laufen. Pauline Albertsen bezwang ihre Konkurrentinnen mit einem Start-Ziel-Sieg. Sie überholte damit im Schüler-Nord-Cup die Wilhelmshavenerin Smolka aufgrund der mehr erzielten Gesamtpunkte und gewann die D-Schülerinnen-Konkurrenz. Die jüngsten Teilnehmerinnen des VTB, Hannah Schnittger und Ylva Szymanski (beide 6 Jahre), kamen sowohl in der Tages- als auch in der Nord-Cup-Wertung auf die Plätze fünf und sieben.

Die doppelte Strecke in einem 42 Athleten starken Feld bei den Schülerinnen C absolvierten Helene Heßler (4. Platz) und Janne Pankauke (6.), die nur wenige Sekunden hinter der Spitze ins Ziel liefen. Jan Schnittger (6.), Johann Albertsen (13.) und Isaak Szymanski (24.) behaupteten sich bei den gleichaltrigen Jungen. Für die Gesamtwertung, in welche die besten vier Saisonergebnisse einfließen, bedeutet dieses für Heßler einen guten Bronzerang. Schnittger freute sich über den zweiten Podestplatz. Prima schlugen sich über die gesamte Saison auch Johann Albertsen (5.), Janne Pankauke (6.), Isaak Szymanski (7.) und Emily Fricke (9.).

Die Schüler B mit 200 Meter Schwimmen und anschließendem 1000-Meter-Lauf setzten die Veranstaltung mit 39 Startern fort. In diesem Feld zeigten die Vareler ihre Qualitäten, indem sich Ida Macht (5.), Marie Hößle (9.) und Jodok Pankauke (6.) unter den besten Zehn des Tages platzieren konnten. Ihre Vereinskameraden Joshua Piossek (11.), Tamino Eckernkamp (12.), Fabian Valdivia (14.), Jonathan Szymanski (15.) und Malte Wolff (19.) holten auch wertvolle Punkte für den Nord-Cup.

In der Gesamtwertung des Schüler-Nord-Cups belegten Macht und Pankauke den fünften Rang und bewiesen, dass der Abstand zur Spitze nicht groß ist. Ähnliches gilt für Hößle (8.), Eckernkamp (9.), Valdivia (11.), König (12.), Szymanski (13.) und Wolff (14.), die sich bei entsprechenden Trainingsfleiß in der kommenden Saison weiter nach vorn schieben können.

Die Schüler A hatten 300 Meter zu schwimmen und auf dem Gelände des Buchholzbades 1,5 Kilometer zu laufen. Maja Macht (13:12 Minuten) finishte als Siebte, Oliver Schwarz (15:16 Min.) platzierte sich als Zwölfter. Für die Gesamtwertung bedeutete dies für Macht den neunten Rang. Smilowski, der die Reise nach Buchholz nicht mit angetreten hatte, erreichte den zehnten Rang.

In der Jugend B wurde 400 Meter Schwimmen und 2 Kilometer Laufen verlangt, was bei steigenden Temperaturen größere Anforderungen bedeutete. Als einzige Varelerin stellte sich Adele Szymanski (23:25 Min.) dieser Aufgabe und wurde Neunte. Für die Gesamtwertung durfte sie in ihrem ersten Wettkampfjahr einen fünften Rang feiern. Für den verletzungsbedingt nicht angetretenen Jona Pankauke stand im Nord-Cup ein sechster Platz zu Buche.

Abschließend ging die Jugend A (500 m Schwimmen, 2,5 km Laufen) an den Start. In seinem letzten Schüler-Nord-Cup-Rennen schwamm und sprintete Bent Rabba noch einmal auf Rang zwei. Für die Nord-Cup-Wertung bedeutete dieses ebenfalls den Silberrang.

Am Ende wurde die Mannschaft des VTB nach 2018 zum zweiten Mal vor den Oldenburger Bären als Gesamtsieger der Vereinswertung geehrt. „Die Titelverteidigung ist sensationell“, freute sich Lothar Pupkes vom VTB. Der Wanderpokal steht nun für ein weiteres Jahr bei den Vareler Triathleten.

Trainer Jakob Hößle, der beim offenen Rennen Fünfter wurde, lobte seine Triathleten: „Hervorzuheben ist der Zusammenhalt der jüngsten und älteren. Viele Freundschaften sind entstanden. Die Eltern sind immer mit Rat und Tat dabei. So entsteht eine Homogenität, bei der es Spaß macht, immer wieder zum Training zu gehen.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.