• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Varel und Jever im Aufwind

11.12.2014

Friesland Für einige friesische Nachwuchs-Fußballteams hat die Winterpause noch immer nicht begonnen. So kommt es in der Landesliga der C-Junioren etwa an diesem Freitag (18 Uhr, Schooster Straße) in Schortens noch zum Derby zwischen dem favorisierten Heidmühler FC und dem JFV Varel, wenn die Platzverhältnisse es zulassen.

Bezirksliga, A-Junioren: Die U 19 des Heidmühler FC hat ihre Tabellenführung durch einen knappen 1:0 (0:0)-Erfolg beim fünftplatzierten JFV Krummhörn verteidigt. Das erlösende Tor des Tages erzielte Robin-Christoph Schneider, als viele schon mit einer Punkteteilung gerechnet hatten (87.).

Die A-Junioren des BV Bockhorn zogen derweil mit 0:2 (0:0) bei der SG Uplengen/Strudden/Schwerinsdorf den Kürzeren. Der zuletzt in der Liga sowie im Pokal so erfolgreiche Tabellenachte kassierte dabei die Gegentreffer in der 52. und 87. Minute.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die U 19 des JFV Varel befindet sich weiter im Aufwind und kletterte durch einen klaren 4:1 (3:0)-Heimsieg gegen Schlusslicht SV Hage auf den elften Tabellenplatz. Die Spieler der JFV-Trainer Stephan Geitz und Andreas Bunge setzten die taktischen Vorgaben gut um und daher den Gegner früh unter Druck – mit Erfolg: Dem 1:0 durch Andre Otten (3.) folgte bereits kurz danach das 2:0 durch Rimon Itani (6.). Noch vor der Pause erhöhte David Jelenkovic (27.) auf 3:0. Nach dem Seitenwechsel ließen die Vareler diverse hundertprozentige Torchancen liegen oder scheiterten am guten Gästetorwart. Nach dem Ehrentreffer der Gäste (53.) stellte Oke Michelsen den Endstand her (86.).

Auch der FSV Jever hatte ein Kellerduell vor der Brust und verließ am Ende als Sieger den Platz. Beim 5:3 (2:2)-Heimsieg gegen die JSG Hinte drehten die Kiebitze die Partie nach einem 0:2-Rückstand. Den zweiten Saisonsieg schossen mit ihren Treffern Leon Ihben (38., 45.), Jendrik Luca Margowski (48.), Yari Stasch (73.) und Jan Rieken (80.) heraus.

Sowohl der HFC (Freitag, 19 Uhr, Klosterpark) als auch der BVB (Sonnabend, 14 Uhr) genießen im letzten Spiel des Jahres am kommenden Wochenende Heimrecht.

B-Junioren: Die U 17 des Heidmühler FC hat im Nachbarschaftsduell gegen den JFV Krummhörn knapp mit 1:2 (1:0) den Kürzeren gezogen und verpasste somit den Sprung auf den fünften Tabellenplatz. Dabei hatte Michael-Narada Grünjes die Gastgeber vor der Pause noch mit 1:0 in Führung gebracht (33.).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.