• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

VTB hat Titelcoup in eigenen Händen

16.03.2019

Varel Spannung pur am letzten Spieltag der Volleyballer: So kämpfen mit den Landesliga-Männern des Vareler TB und den Bezirksklassen-Frauen des MTV Jever noch zwei friesländische Mannschaften um den Titel. Die Bezirksliga-Frauen des VTB hingegen wollen mit zwei Heimsiegen das Abstiegsgespenst endgültig verscheuchen.

Männer: Landesliga

Der Vareler TB kann sich mit zwei Heimsiegen gegen den Tabellenzweiten Bremen 1860 III und Spitzenreiter TSV Bierden als derzeitiger Vierter noch den Meistertitel an diesem Sonnabend in eigener Halle holen. „Spannung ist also angesagt, wir haben es bezüglich der Meisterschaft selber in der Hand. Allerdings hat die Saison in der Landesliga zu viel Spaß gemacht, um über die Verbandsliga nachzudenken“, sagt VTB-Mannschaftskapitän und Spielertrainer Christian Jünger.

Ähnliches gelte wohl auch für die Teams von Bremen 1860 III und TSV Bierden, vermutet Jünger. Somit wäre sogar für den Dritten TV Baden III, der am Sonnabend ebenfalls in der Sporthalle an der Arngaster Straße gegen den Oldenburger TB IV um die „goldene Ananas“ kämpft, ein Aufstieg möglich.

Mit den Zuschauern sowie dem starken Spiel aus Baden im Rücken – und aller Voraussicht nach auch mit voller Besetzung – wollen die Vareler an diesem Sonnabend die Halle rocken und sich für die anschließende Saisonabschlussfeier gemeinsam mit den VTB-Frauen in Feierlaune spielen. Da nur zwölf Spieler pro Partie eingesetzt werden dürfen, wird es auch unterschiedliche Aufstellungen in den beiden letzten VTB-Spielen der Saison geben. „Landesliga bedeutet eben auch, dass jeder Spieler eingesetzt werden kann. Das ist in der Verbandsliga leider kaum drin, schon gar nicht mit einmal Training pro Woche“, sagt Jünger. Anpfiff ist bereits 14 Uhr. Für Kaffee und Kuchen für die Fans ist gesorgt.

Frauen: Bezirksliga

Vor dem Aufeinandertreffen des Vareler TB an diesem Sonnabend in der Sporthalle des Schulzentrums an der Arngaster Straße mit der TSG Westerstede und TuS Eintracht Hinte könnte die Lage für alle drei Teams nicht brisanter sein. Können doch alle noch auf den unliebsamen Relegationsplatz abrutschen. Derzeit haben die Varelerinnen diesen inne.

In der Tabelle rangiert der VTB mit 24 Punkten auf Platz sieben, einen Punkt hinter Hinte (6.) und zwei Punkte hinter Westerstede (5.). „Ich könnte jetzt diverse Rechenbeispiele anfügen, wie es für uns passen könnte. Schlussendlich wollen wir die Saison aber für uns erfolgreich beenden, am besten mit zwei Siegen“, gibt VTB-Trainer Andreas Sinke die Marschroute für seine Spielerinnen vor.

Gegen Westerstede hatte Varel diese Saison sein Auftaktspiel. Gut angefangen, verlor man aber dennoch 1:3. Somit ist beim Wiedersehen noch eine Rechnung offen. Das Spiel gegen Hinte ist noch nicht lange her und wurde von den Varelerinnen souverän 3:0 gewonnen. An diese Leistung gilt es anzuknüpfen und noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren. „Personell sind wir bestens aufgestellt. Ich kann auf alle verfügbaren Kräfte zurückgreifen“, freut sich Sinke. Spielbeginn ist bereits um 14 Uhr.

Bezirksklasse

Für den MTV Jever geht es als Tabellenzweiter im Auswärtsspiel und Verfolgerduell beim drittplatzierten TuS Bloherfelde II um den Titel und den Aufstieg in die Bezirksliga. Die Mannschaft von MTV-Trainer Volker Preuß muss allerdings mit 3:0 in Oldenburg gewinnen, um den derzeitigen Tabellenersten Oldenburger TB IV doch noch von der Tabellenspitze zu stoßen.

Vom zweiten Platz können die Marienstädterinnen selbst bei einer Niederlage nicht mehr verdrängt werden. Somit hat der MTV Jever die Aufstiegsrelegation zur Bezirksliga bereits in der Tasche. Anpfiff in der Sporthalle der Hermann-Ehlers-Schule in Oldenburg ist an diesem Sonnabend um 15 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.