• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball: Büppel landet Kreispokal-Coup gegen FC Zetel

01.11.2019

Varel /Zetel Im Kampf um den Einzug ins Halbfinale des Kreispokals der ersten Mannschaften des Fußballkreises Jade-Weser-Ems gab es am Reformationstag in Varel zwei Viertfinal-Duelle.

TuS Büppel - TuS Zetel 2:1 (1:0). Schon vor dem Seitenwechsel der intensiv geführten Partie vor 100 Zuschauern war kein Klassenunterschied zu sehen. Die klassentieferen Büppeler spielten forsch gegen den Kreisliga-Aufsteiger auf, waren bissiger in den Zweikämpfen und gingen bereits in der 2. Minute durch Jannik Heinemann in Führung. „Das sorgte natürlich für etwas Sicherheit, aber wir haben auch weiter Fußball gespielt und nicht nur abgewartet, was Zetel macht“, sagte Büppels Coach Timo Lüdtke.

Auch im zweiten Durchgang hatte der TuS ein optisches Übergewicht, während die Zeteler nicht so recht überzeugen konnten. Folgerichtig erhöhte Mauritz Theilken auf 2:0 (67.). Im weiteren Verlauf waren die Platzherren ihrem dritten Tor näher als die Gäste dem Anschlusstreffer. Dennoch wurde es in der 89. Minute noch einmal kurz spannend – und das auf kuriose Art und Weise. Zetels Kevin Weidner war von TuS-Torwart Claas Oltmanns angeschossen worden – und der Ball landete zum 2:1 im Tor. Doch dabei blieb es.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich kann die Jungs nur für die starke Leistung loben“, betonte Lüdtke: „Der Matchplan wurde super umgesetzt, wir haben unsere Außenseiterchance genutzt und somit auch den guten Eindruck aus der Liga fortgeführt. Das war schon eine klasse Leistung.“

Zetels Julian Gentemann bilanzierte: „Büppel war galliger und wollte den Sieg mehr. Wir haben insgesamt zu wenig investiert, Büppel hat somit verdient gewonnen.“

SG Dangastermoor/Obenstrohe III - 1. FC Nordenham 2:5 (0:4). Schon vor der Pause war die Vorentscheidung zugunsten der klassenhöheren Gäste gefallen. Jannik Weers brachte den Kreisligisten in Front, Nico Westphal sorgte mit einem lupenreinen Hattrick für den 0:4-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel traf Agon Hasani für die Gastgeber doppelt, zwischenzeitlich hatte Suayb Gürbüz das 1:5 erzielt.

„Der Sieg für Nordenham ist aufgrund der ersten Hälfte absolut verdient“, bilanzierte SG-Trainer Sven Nittka, sah aber auch Positives bei einer Elf: „Die zweite Hälfte war nicht schlecht. Wir haben zwei Tore gegen den Favoriten erzielt. Etwas Schwung wird uns dieses Spiel schon für die Liga bringen.“

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.