• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Vareler TB setzt sich an der Weser durch

18.11.2015

Friesland Die Volleyballer des Verbandsliga-Aufsteigers Vareler TB warten weiter auf ihren zweiten Saisonsieg. Bei der TG Wiesmoor kassierte das Team um Kapitän Christian Jünger eine 1:3-Niederlage. Besser machten es die Landesliga-Frauen des VTB mit dem 3:0-Sieg bei Bremen 1860.

Männer, Verbandsliga: Der Vareler TB kommt nach seinem Aufstieg aus der Landesliga einfach nicht in Fahrt. Im Derby bei der TG Wiesmoor gab es für das Team um Spielertrainer Andreas Sinke am Ende eine deutlich 1:3-Niederlage. Dabei begann die Partie für den VTB in der Sporthalle des Schulzentrums in Wiesmoor verheißungsvoll. Deutlich mit 25:17 holten sich die Friesländer den ersten Durchgang. Damit hatte der VTB dann allerdings auch schon sein Pulver verschossen. Der Oberliga-Absteiger aus Wiesmoor fand anschließend immer besser in die Partie und holte sich die folgenden drei Sätze klar mit 25:14, 25:13 und 25:18. In zwei Wochen haben die Vareler dann die nächste Chance auf den zweiten Saisonerfolg, wenn der TV Bremen-Walle 1875 und Tecklenburger Land Volleys II in der Sporthalle des Schulzentrums an der Arngaster Straße gastieren.

Kreisliga: Ebenfalls den zweiten Saisonsieg verpasste Kreisliga-Neuling MTV Jever. Die Marienstädter unterlagen in eigener Halle Tabellenführer TG Wiesmoor II mit 0:3 (12:25, 21:25, 14:25). Im zweiten Spiel gab es gegen den Tabellenzweiten AT Rodenkirchen ebenfalls ein klares 0:3 (24:26, 15:25, 18:25).

Frauen, Landesliga: Weiter in der Erfolgsspur befinden sich die Vareler Volleyballerinnen. Bei Bremen 1860 setzte sich der VTB mit 3:0 durch. „Mit so einem Spielausgang hatten wir nicht gerechnet“, sagte anschließend VTB-Trainer Michael Olbrich. Die Bremer Mannschaft setzt sich aus sehr erfahrenen Spielerinnen zusammen, die ein sehr starkes und gutes Volleyballspiel beherrschen. Im ersten Satz konnte der VTB gleich so viel Druck aufbauen, dass die Bremerinnen überhaupt nicht zu ihrem Spiel fanden. Mit 25:20 ging dieser Durchgang an die Friesländerinnen. Im zweiten Satz fanden die Bremerinnen besser zu ihrem Spiel, doch die VTB-Frauen erhöhten das Spieltempo und konnten auch den zweiten Durchgang klar mit 25:13 für sich entscheiden. Im dritten Satz fanden die Bremerinnen über Kampf ins Spiel und gingen nach einigen Ballwechseln sogar in Führung. Doch der VTB hielt dagegen. Durch die hervorragende Feldabwehr der Libera Özlem Cebe und durch das variable Zuspiel von Martina Gaida holten die VTB-Angreiferinnen Maren Lehmann, Nadine Lehmann, Nina Fißer, Mareike Gramberg, Mareike Heeren, Tanja Sundermann und Stefanie Kamp Punkt um Punkt und den Durchgang schließlich äußerst knapp mit 26:24. „Wieder einmal haben wir eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt“, resümierte Olbrich.

Bezirksklasse: Beim BV Neuscharrel zeigten die Volleyballerinnen des MTV Jever um Mannschaftsführerin Laura Mielke in allen drei Sätzen eine konzentrierte, geschlossene Teamleistung. Den Angriffen der Gastgeberinnen stand eine gut organisierte Feldabwehr der MTV-Frauen gegenüber, was den Zuspielerinnen Danica Lucas, Katrin Hutter und Caroline Streitberger immer wieder ermöglichte, ihre Angreiferinnen gut in Szene zu setzen. Kira Bichmann überzeugte im Block sowie Angriff über die Mitte, und auch Jacqueline Meyer punktete über Außen wiederholt. Lohn dieser Leistung war ein klares 25:17, 25:10 und 25:14 nach nur 58 Minuten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.