• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Volleyball: Verbandsligist VTB erwartet eine Art Wundertüte

23.01.2016

Varel /Jever Fast alle friesländischen Volleyball-Mannschaften sind an diesem Sonnabend wieder im Einsatz. Während die Verbandsliga-Männer des Vareler TB Heimrecht gegen den TV Hambergen und Oldenburger TB II haben, müssen die Bezirksklassen-Frauen des MTV Jever (beim VfL Bad Zwischenahn) und die Jeveraner Kreisliga-Männer (beim MTV Aurich II) auswärts antreten. Spielfrei sind die Landesliga-Frauen des Vareler TB.

Männer, Verbandsliga: Aufsteiger Vareler TB (10 Spiele/11 Punkte) biegt langsam auf die Zielgeraden der Saison ein. Mit dem Heimspieltag gegen den TV Hambergen und Oldenburger TB II an diesem Sonnabend in der Sporthalle des Schulzentrums an der Arngaster Straße absolvieren die Schützlinge von Spielertrainer Andreas Sinke ihre Saisonspiele elf und zwölf (von 17).

Ab 15 Uhr wird es bei den VTB-Volleyballern wieder einmal spannend. Die Verhältnisse scheinen auf den ersten Blick geklärt: Tabellenführer VC Osnabrück (33 Punkte) und die beiden Verfolger VfL Lintorf III (27) und TG Wiesmoor (23) absolvieren einen Dreikampf an der Tabellenspitze. Dahinter – vom Tabellenvierten Tecklenburger Land Volleys II (17) bis zum Schlusslicht BVV-Team (4) – scheint alles möglich.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Varels erster Gegner TV Hambergen (12/17) ist so eine Art Wundertüte. Erst schlägt der Tabellenfünfte als erste Mannschaft Spitzenreiter Osnabrück, dann verliert man gegen den Tabellenletzten, die junge BVV-Auswahl. „Für uns kommt diese Niederlage genau zum richtigen Zeitpunkt“, sagt VTB-Mannschaftskapitän Christian Jünger. Auch Varels zweiter Gegner Oldenburger TB II (12/6) ist zurzeit nicht in der Spur. Zuletzt unterlag die junge Truppe des Tabellenvorletzten den Tecklenburger Land Volleys II und TV 01 Bohmte jeweils glatt in drei Sätzen.

„Wir können wohl auf einen kompletten Kader zurückgreifen, wenn auch nicht alle ganz fit sind. Die Stimmung ist auf jeden Fall gut“, sagt Jünger, zumal mit Florian Bruness nach einem Jahr Verletzungspause wieder ein wichtiger Libero zurück aufs Feld kehrt. „Die Frage wird also sein, ob wir uns mit zwei Siegen im Mittelfeld festsetzen können oder doch eher mit dem OTB II und Bremen-Walle um den Relegationsplatz kämpfen werden“, so Jünger. Im Hinspiel in Hambergen setzte sich der VTB im ersten Saisonspiel mit 3:1 durch. Gegen die OTB-Reserve hingegen gab es eine vermeidbare 2:3-Niederlage.

Kreisliga: Nach der 0:3-Niederlage gegen Tabellenführer TG Wiesmoor II sind die Kreisliga-Volleyballer des MTV Jever beim Tabellennachbarn MTV Aurich II gefordert. Im Hinspiel unterlagen die Marienstädter den Ostfriesen mit 0:3 (16:25, 20:25, 21:25). Anpfiff in der Neue-Gymnasium-Sporthalle ist an diesem Sonnabend um 15 Uhr.

Frauen, Bezirksklasse: Mitten im Aufstiegskampf befinden sich die Bezirksklassen-Volleyballerinnen des MTV Jever. Die Marienstädterinnen (8 Spiele/19 Punkte) rangieren mit einem Spiel und drei Punkten Rückstand hinter Spitzenreiter SG Ofenerdiek/Ofen II (9/22) auf Platz zwei. Mit einem Sieg beim Vorletzten VfL Bad Zwischenahn (7/3) will man Anschluss an die Oldenburgerinnen halten. Im Hinspiel in eigener Halle bezwang die Mannschaft von MTV-Trainer Volker Preuß die Ammerländerinnen aus Bad Zwischenahn mit einem 3:0 (25:14, 25:23, 25:19).

Anpfiff in der kleinen Halle des Schulzentrums Bad Zwischenahn ist an diesem Sonnabend um 15 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.