• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

,Vereine bilden Basis für Talente‘

05.12.2008

SANDE „Keine Spur von Abnutzungserscheinungen“, würdigte Frieslands Landrat Sven Ambrosy die 15. Auflage der Sportlerwahl 2007/2008 in Friesland. Das Interesse sei nach wie vor groß. Bei der gemeinsamen Aktion der NWZ und des Kreissportbundes (KSB) Friesland waren 5341 Stimmen eingegangen – im Vorjahr waren es noch 5333 Coupons gewesen. „Das ist Rekord“, stellte der Landrat im Verlauf der Ehrung im „Landhaus Tapken“ in Sande fest: „Diese Aktion ist ein weiterer Höhepunkt im friesländischen Sportkalender“. In den Vereinen würde die Basis für die Talentförderung gelegt. Der Landkreis werde auch weiterhin den Sport fördern: „Wir werden im kommenden Jahr 112000 Euro für Zuschüsse ausgeben.“ Auch werde im Jahr 2009 das ehrgeizige Sporthallenprojekt fortgesetzt: „Wir werden uns auch den Sportplätzen verstärkt widmen.“ Trotz eisglatter Straßen waren rund 200 Gäste der Einladung nach Sande gefolgt. Froh darüber waren Norbert Wahn und Frank Jungbluth, Chefs vom

Dienst der Nordwest-Zeitung.

Norbert Wahn hob in seiner Ansprache die außerordentlich gute Zusammenarbeit mit dem KSB hervor. 14 Sportarten seien bei dieser Wahl vertreten. Erstmals sei ein Segelflieger dabei. Die Resonanz habe erneut die Erwartungen übertroffen. Der Klootschießer Timo Petznik vom KBV Grabstede habe mit 1405 Stimmen das beste Ergebnis erzielt.

„Wer im Verein aktiv ist“, hat es leicht“, hob die KSB-Vorsitzende Anita Dierks die gesellschaftliche Bedeutung des Sports hervor: „Die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen ist nicht hoch genug einzuschätzen.“ Die große Zahl der Gäste zeuge von der großen Verbundenheit zum Sport in Friesland: „Ich gratuliere allen, die bei der Wahl in die engere Wahl gekommen sind.“ Der Sport sei nach wie vor eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung: „Teamgeist und Solidarität werden gepflegt.“ Alle Geehrten hätten sich durch hervorragende Ergebnisse in den Vordergrund geschoben: „Viele mussten ihre Leistungsgrenze neu abstecken.“ Die Vorsitzende lobte weiterhin die Berichterstattung der Nordwest-Zeitung auch auf dem sportlichen Gebiet.

Gastgeber Josef Wesselmann, Bürgermeister der Gemeinde Sande, verkündete passend zur Vorweihnachtszeit die gute Botschaft, dass auf der Anlage am Falkenweg der Schlackeplatz durch einen Kunstrasen ersetzt werde. Das sei ein wichtiger Schritt für den Sport in Sande. Die Betätigung in den Vereinen fördere die Kameradschaft: „Es entstehen wichtige soziale Kontakte.“ Auch Sandes Bürgermeister ging auf den hohen Stellenwert der Sportlerwahl für Friesland ein: „Die Palette der unterschiedlichen Disziplinen ist wirklich gelungen.“ Die Platzierung sei nicht so entscheidend: „Alle Aktiven, die hier im Landhaus Tapken versammelt sind, haben gewonnen.“

Die Moderation der Siegerehrung nahm Onno Folkers, Sportwart des Kreissportbundes Friesland, vor. Die Boßelerin Leentje Eggers vom KBV Schweinebrück setzte sich bei den Jugendsportlerinnen durch (1400 Stimmen). Der Klootschießer Timo Petznik war bei den Jugendsportlern erfolgreich. Bei den Sportlerinnen siegte die aus Zetel stammende Alke Behrens von SG Oldenburg (Rollstuhlbasketball/1304). Bei den Sportlern hatte der Triathlet Eike Carsten Pupkes (1037) vom Vareler Turnerbund die Nase vorn. Nicht zu schlagen waren auch bei der Sportlerwahl die Handball-Oldies der HSG Varel (1362).

Diethra Bishop (Gesang) und Oliver Kuiper (Gitarre) umrahmten die Abschlussveranstaltung musikalisch.

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.