• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

JUBILÄUM: Viele Titel zeugen von großen Erfolgen

08.02.2010

SCHWEINEBRüCK Acht Jahre nach der Gründung des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) im Jahr 1902 haben sich interessierte Klootschießer aus dem Bereich Zetel in Schweinebrück zur Gründung eines Klootschießer und Boßelvereins getroffen. Mit Georg Büsing, erster Vorsitzender, Johann Hinrichs, zweiter Vorsitzender und Friedrich Meiners, Kassenführer, an der Spitze wurde am 10. Februar 1910 einer der größten Klootschießer- und Boßelvereine im FKV gegründet. Am kommenden Sonnabend, 13. Februar, blicken nun die derzeit etwa 340 Mitglieder des Klootschießer- und Boßelvereins „Lat'n rull'n“ Schweinebrück bei einer Jubiläums-Mitgliederversammlung zurück auf 100 bewegende Jahre.

Großes Fest im September

Sport und Vergnügen im Jubiläumsjahr sollen nicht zu kurz kommen. „Lat'n rull'n“ richtet am 3. Juli (Kids-Cup) und 4. Juli (Mixed-Cup) ein Turnierwochenende auf der Heimstrecke aus und feiert mit Freunden am 4. September ein zünftiges Fest beim Vereinsheim.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In den 100 Vereinsjahren standen bislang erst fünf Vorsitzende an der Vereinsspitze. Dem Gründungsvorsitzenden Georg Büsing folgte Johann Oetken. In seiner Amtszeit gab sich der Verein den Namen „Lat'n rull'n“. Nach einem Zwischenspiel mit Richard Eggers übernahm Wilhelm Bödecker 1966 das Zepter, bis er es 2004 an Sohn Jürgen übergab. Bödecker sorgte 1968 für eine passende Vereinsfahne mit Weihe, und er stellte schließlich Haus und Hof als Stätte des vereinseigenen Heimes zur Verfügung.

Das sportliche Geschehen der ersten Jahrzehnte konzentrierte sich auf das Klootschießen, Straßenboßeln fand erst später Zuspruch. Maß man sich bis Mitte der 70er Jahre in Freundschaftsvergleichen mit Vereinen aus Oldenburg und Ostfriesland, so bestimmte ab 1974 ein Punktspielbetrieb das sportliche Geschehen im Straßenboßeln.

Klootschießen und Boßeln waren zunächst nur Männern vorbehalten. Ab 1968 meldeten sich die Frauen. Sorgte Gerda Brüning für den Auftakt, so führte Hilke Hinrichs bis 2004 das Geschick der Frauenriege. Ihr Wirken spiegelt sich nicht allein in 17 Verbandstitel des FKV über alle Altersklassen hinweg wider. Viele Freundschaftsvergleiche der Frauen gipfelten 1982 in die Aufnahme eines organisierten Spielbetriebes. Der Verein legt sein Augenmerk auch auf Nachwuchsarbeit. Indiz für den mannschaftlichen Erfolg über alle Altersklassen sind 26 Verbandstitel des FKV und 57 Landestitel des Klootschießerlandesverband Oldenburg (KLV).

Excellente Wurfweiten

Auch Einzelkönner stachen hervor. Hans Rolfs „Placküter“ bestach in den 50ern mit Wurfweiten jenseits der 90-Meter-Marke mit der Klootkugel und wurde neunmal in Oldenburger Feldkampf-Mannschaften berufen. Darüber hinaus dominierte Hans-Georg Bohlken als „Bär von Ellens“ zwei Jahrzehnte das Klootschießen. Herausragend bei seinen unzähligen Titelgewinnen auf Landes-, Verbands- und Bundesebene sind seine drei Einzeltitel im Klootschießer-Standkampf bei den Europameisterschaften 1984, 1988 und 1992 sowie sein Weltrekord mit 105,20 m, den er 1985 aufstellte und der bis zum Sommer 1993 Bestand hatte. Dem Jugendlichen Thorsten Kamps gelang es 2004 im Standkampf, mit Bronze eine Einzelmedaille bei einer Europameisterschaft zu erreichen.

Mehr Informationen unter www.kbv-schweinebrueck.de

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.