• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Vogt und Denzin in Siegerlaune

16.05.2007

[VORSPANN] Jasmin Weihrauch feierte einen Einstandssieg über 200 Meter Rücken. Zwölf Aktive des HFC gingen im City-Hallenbad an den Start.

Heidmühle/sr Zwölf Aktive der Schwimmsparte des Heidmühler FC sind am vergangenen Sonnabend beim 33. Internationalen Vergleichsschwimmfest des Wilhelmshavener SSV im City-Hallenbad gestartet. Bei der letzten Veranstaltung des Gastgebers im Bad in der Kieler Straße trafen sie dabei auf die erwartete starke Konkurrenz von zwölf weiteren Vereinen. Die HFC-Aktiven hatten sich das Ziel gesetzt, weitere Qualifikationen für die Bezirksmeisterschaften im Juli zu erreichen. Die Ergebnisausbeute nach den absolvierten Starts erfreute die Aktiven und den mitgereisten Anhang. 28 Mal holte man einen Platz unter den ersten drei Startern des Jahrganges. Zudem wurden die erhofften Qualifikationen geholt und zahlreiche persönlichen Bestzeiten verbessert.

In absoluter Siegeslaune zeigte sich einmal mehr der Heidmühler Christopher Vogt (JG 93), der alle seine vier Starts siegreich beenden konnte. Dabei stellte er über 100 m Freistil in 1:02,76 Minuten, 100 m Schmetterling in 1:15,78 Minuten und 200 m Lagen in 2:42,76 Minuten jeweils neue Vereinsjugendrekorde auf. Die 200 m Freistil beendete er in 2:19,95 Minuten. Nicht weniger erfolgreich startete Sebastian Denzin bei diesem Vergleich. Drei Erfolge über 100 m Brust in 1:19,20 Minuten, 200 m Brust (2:53,51) und 200 m Lagen (2:35,88) sowie 2. Plätze über 100 m und 200 m Freistil beweisen eindrucksvoll seinen derzeitigen hohen Leistungsstand im Jahrgang 1990.

Bei den Starterinnen konnten sich drei junge Damen auf dem obersten Treppchen platzieren. Zwei Erfolge erkämpfte Christine Cordes (JG 90) über 100 m Rücken und 200 m Freistil. Ein 2. Platz über 200 m Rücken rundete ihren Wettkampftag ab. Silke Schmitt (JG 90) konnte die gesamte Medaillenpalette für sich vereinnahmen. Einem Erfolg über 200 m Rücken fügte sie Platz zwei über 100 m Brust und Platz drei bei den 100 m Freistil hinzu. Erfolgreich in das Wettkampfgeschehen für die HFC Farben griff die Dritte im Bunde, Neuzugang Jasmin Weihrauch (JG 95) ein. Mit gleich einem Sieg über die 200 m Rücken waren die Vereinsvertreter und der Anhang des HFC mehr als zufrieden.

Yannick Björn Krüger (JG 94) und Cathrin Stahl (JG 89) konnten sich über jeweils zweimal Silber und einmal Bronze freuen.

Wertvolle neun zweite und dritte Plätze erkämpften die im JG 92 startenden Leena-Maret Kröger (1), Isabelle-Michelle Janßen (1), Jan Christian Seifert (1) sowie Merle Preuß (1) und Benedikt Bode (2) im JG 93.

Nach langer Zeit nominierte Trainerin Nina-Cathrin Hirsch wieder einmal eine Staffel des HFC über 10 x 50 m Freistil (Mix). Die hochmotivierte Vertretung erreichte einen starken 2. Platz hinter der Staffel des Gastgebers.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.