• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Vorname Dieter und viel Lob

16.08.2010

Drei Tage lang haben es die Sportler des TuS Dangastermoor „krachen“ lassen zu ihrem 100-jährigen Bestehen. Mit einem Festabend im Zelt begann das Veranstaltungswochende am Freitag (die NWZ  berichtete). Vorsitzender Kurt Ehlen begrüßte eine Vielzahl von Vertretern örtlicher Vereine, darunter Kreissportbundvorsitzende Anita Dierks, den Vizepräsidenten des Niedersächsischen Turnerbundes, Lutz Alefsen (Rastede) und den Vizepräsidenten des Niedersächsischen Fußballverbandes, Ferdinand Dunker aus Dinklage. Dabei gab es auch Bekenntnisse der politischen Ehrengäste: Landrat Sven Ambrosy gestand den Turnern, dass er immer ein Schwimmer gewesen sei, und Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner lobte den Vorsitzenden Kurt Ehlen als „ersten Vorsitzenden mit Herzblut“. Darin stimmte er mit dem Festredner Karl-Heinz Funke überein, der seit 40 Jahren dem Verein angehört und die Geschichte des Vereins prägnant Revue passieren ließ. Mit Anekdoten aus der Vereinsgeschichte gewürzt, verstand es Funke, das Publikum in einem dreißigminütigen Vortrag durch 100 Jahre Vereinsgeschichte zu leiten – unterhaltsamer und vor allem pointierter als mancher seiner Vorredner. Der defekte Boden des Saals bei Kracke (Fürst Bismarck), wo die Turner anfangs übten, zählte ebenso zu den erwähnten Anekdoten wie das Dauerthema Drainage für den Sportplatz Langendamm. Eine glorreiche Geschichte bescheinigte Funke dem Verein, und eine Vereinsgeschichte ohne Brüche. Die Gründe dafür sieht er in der Kontinuität im Verein, der Arbeit auf einem breiten Fundament, der Öffnung für neue Entwicklungen, schließlich die Verankerung im Bewusstsein der Bevölkerung und in der „ständigen Besinnung auf eigene Kräfte“.

Weitere Gäste waren der Landtagsabgeordnete Olaf Lies (Sande), aber auch die 97-jährige Käthe von Reeken, Witwe des langjährigen TuS-Vereinsvorsitzenden Georg von Reeken. Unterhaltung gab es auch: NTB-Vizepräsident Lutz Alefsen machte sogar kleine Turnübungen und führte Sport-Stecking vor, Geschicklichkeitsübungen mit Bechern. Applaus gab es für die Einradfahrerinnen des TuS Dangastermoor wie für die Volkstanzgruppe des Heimatvereins „Rund ümto“ mit Monika Metz und Kai Hartwig. Moderiert wurde der Abend durch Gerhard Lambertus, der eine kleine Indiskretion beging: Der zweite Vorname des Vorsitzenden ist Dieter, verriet Lambertus.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.