• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

VTB-Athleten trotzen bei Brunnenlauf großer Hitze

10.06.2011

VAREL Bei hochsommerlichen Temperaturen starteten insgesamt 13 Läuferinnen und Läufer des Vareler TB beim 11. Brunnenlauf in Eversten. Sie trotzten der Hitze, teilten ihr Renntempo entsprechend ein und sorgten letztendlich für vier Podestplätze und weitere gute Platzierungen in Oldenburg.

Beim 6300-Meter-Lauf errangen Günter Abraham (und Rosemarie Koppe jeweils den ersten Platz in der Altersklasse 70. Sie waren schon vor rund zwei Monaten beim 4. Famila-Lauf in Oldenburg erfolgreich gewesen. Während Abraham dort in 29:35 Minuten über fünf Kilometer Platz zwei holte, gewann Koppe (34:32) auch damals erwartungsgemäß in ihrer Altersklasse.

Beim Zehn-Kilometer-Volkslauf, der über drei Runden durch das Everstener Holz führte, erreichten insgesamt 594 Teilnehmer die Ziellinie, darunter 152 Frauen. VTB-Läufer Martin Gyöngyösi sicherte sich hier mit einer Zeit von 36:24 Minuten den Sieg in der Altersklasse M 20 HK und wurde mit dieser Leistung hervorragender Gesamtzweiter.

Es folgten Andreas Schmidt (49:48, 16. Platz, M 50), Heiko Schonvogel (51:48, 48., M 45), Marlen Webersinke (54:29, 8., W 45), Malte Geiger (54:37, 22., M 35), Evelyn Carstens (55:38, 11., W 40), Heiko Münkewarf (57:29, 71., M 40), Helga Schmidt (58:56, 4., W 50), Banu Ünal (1:05:59 Stunden, 13., W 30) und Susanne Rostek (1:11:54, 32., W 40). Heide Schröder lief zwar „nur“ eine Zeit von 1:18:16 Stunden, damit belegte die VTB-Läuferin aber den zweiten Platz in der Altersklasse W 65 und war damit zufrieden.

Weitere Nachrichten:

VTB | Vareler TB

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.