• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Beachvolleyball: VTB-Duo schmettert sich zum Landesfinale

09.09.2016

Varel Großer Erfolg für Maksym Loskutov und Andreas Sinke im Beachvolleyball: Das Duo des Vareler TB landete beim Tourfinale des nordwestdeutschen Volleyballverbandes (NWVV) auf dem Centercourt am Steintor in Hannover auf einem starken siebten Platz. Im Finalturnier in der niedersächsischen Hauptstadt waren die besten zwölf Teams des Nordwestens an zwei Tagen gegeneinander angetreten.

Loskutov/Sinke, die im vergangenen Jahr in der Endabrechnung der Turnierserie noch über den 37. Rang nicht hinausgekommen waren, erwischten in Hannover in Fabian Gessat und Tobias Harms (DJK Kolping Northeim/ASC 46 Göttingen) gleich zu Beginn ein schweres Los. Die späteren Turnierdritten ließen den beiden Varelern beim 15:5 und 15:12 keine Chance. In der anschließenden „Verlierer-Runde“ trafen Loskutov/Sinke nach einem Freilos auf Fabian Gillmann und Michael Wollring vom ASC Göttingen. Gegen die späteren Halbfinalisten war das VTB-Duo beim 8:15 und 10:15 ebenfalls chancenlos. Am Ende sprang aber dennoch Platz sieben heraus. Als kleines Trostpflaster heimsten beiden Vareler jeweils noch 900 NWVV-Punkte ein.

„Gegenüber dem vergangenen Jahr war das eine ordentliche Steigerung“, freuten sich Loskutov und Sinke über ihr Abschneiden beim Finalturnier. In der kommenden Beachvolleyball-Saison werden beide dann allerdings einen getrennten Weg gehen. Loskutov, der in der Hallenrunde für den Drittligisten VSG Ammerland auf Punktejagd geht, wird dann mit seinem neuen Partner Ole Sagajewski vom Ligakonkurrenten TV Baden im Sand wühlen. „Unser Ziel ist es dann, unter die Top drei zu kommen“, gibt Loskutov die Marschrichtung vor.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Krone des Nordwestdeutschen Meisters setzten sich in der Landeshauptstadt unterdessen bereits zum dritten Mal in Folge Jenne Hinrichsen und Olaf Müller auf. Das Duo vom SC Strande und MTV Eckernförde behauptete sich im Endspiel gegen Bastian Ebeling/Juri Scholten vom USC Braunschweig mit 21:18 und 21:15.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.