• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Fußball-Kreisklasse: Wangerland/Tettens II schlägt sich wacker

18.10.2016

Friesland In der 1. Fußball-Kreisklasse hat der ESV Wilhelmshaven seinen Siegeszug fortgesetzt. Allerdings musste sich der noch immer verlustpunktfreie Spitzenreiter gegen die SG Wangerland/Tettens II mächtig strecken, ehe der 2:0 (1:0)-Erfolg durch Treffer von Nayil Nabant (36.) und Mohammed Hammoud (75.) unter Dach und Fach gebracht war.

Derweil kam die SG Dangastermoor/Obenstrohe III kampflos zu drei Punkten. Weil Gastgeber RW Sande II nicht antrat, wird die Partie mit 5:0 Toren für die SG gewertet. SW Middelsfähr/Mariensiel war spielfrei.

Der FC Zetel II kassierte indes laut Trainer Rollo Rolfs eine „enttäuschende Heimniederlage“. Zwar waren die Wehde-Kicker gegen den ESW Wilhelmshaven II über weite Strecken der Partie spielbestimmend, agierten in der Offensive aber zu harmlos und unterlagen mit 2:5 (1:1). Patrick Larisch hatte die Gäste in Front gebracht (10.). Den verdienten Ausgleich erzielte Jens Abrahams mit einem sicher verwandeltem Foulelfmeter (36.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nach der Pause war der FC am Drücker und hatte mit zwei Pfostentreffern Pech. Innerhalb von fünf Minuten fiel dann die Vorentscheidung für den ESV: Fin-Ole Fritsch (56., 59.) und Dimitri Walker (61.) erhöhten auf 4:1. Den Anschlusstreffer von Ulf Streekmann (71.) beantwortete erneut Fritsch „aus klarer Abseitsposition“ (Rolfs) mit dem Treffer zum 5:2-Endstand.

Auch der Erste des FC Zetel ging abermals leer aus. Das Team von Gerd Kozlowski zog beim VfL Wilhelmshaven II mit 1:2 (0:2) den Kürzeren. Zwar gelang Ferhan Mohemed nach dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer (62.), ein weiterer Treffer blieb den Gästen allerdings verwehrt.

Der Tabellenzweite VfL Wilhelmshaven I setzte sich indes mit 3:1 (1:0) gegen den FSV Jever durch. Sebastian Braatz (10., 52.) und Thomas Dunker-Schuppel (46.) hatten zeitig für die Vorentscheidung gesorgt, ehe Jevers Tammo-Ole Nuss noch das 1:3 gelang (67.), zu mehr Zählbarem sollte es aus Sicht der Marienstädter jedoch nicht reichen.

Richtig heftig unter die Räder kam nach der Pause Aufsteiger SV Astederfeld, dem beim SV Gödens II mit 0:7 (0:1) die Grenzen aufgezeigt wurden. Den Torrreigen für den Tabellendritten hatte auf dem Kunstrasenplatz am Falkenweg der insgesamt vierfache Torschütze Kevin Weihert bereits in der ersten Minute eröffnet. Die weiteren SVG-Treffer markierten Weihert (26., 56., 83.), Lukas Neumann (51.), Yannik Schlüter (77.) und Ralph Sagedorn (90.).

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.