• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesensport: Wehde-Werfer zeigen gute Leistungen

18.02.2015

Bentstreek Sozusagen auf fremdem, ostfriesischem Territorium hat der Kreisverband Friesische Wehde im Friesischen Klootschießerverband (FKV) seine neuen Kreismannschaftsmeister im Straßenboßeln ermittelt. Das hat seinen Grund, denn der diesmal gastgebende Verein Bentstreek, in der Gemeinde Friedeburg beheimatet, wird durch die vor Jahren gewachsene Struktur den Wehde-Friesensportlern zugeordnet.

Bis zum Vorjahr waren bei diesen Kreismannschaftsmeisterschaften in einigen Altersklassen zur Ermittlung der Sieger noch zwei Veranstaltungen notwendig gewesen. Doch die Anzahl der Teams sinkt auch im KV Friesische Wehde beständig. „Das ist leider überschaubar geworden und kann nun an einem Tag durchgeführt werden“, erläuterte der Kreisvorsitzende Helmut Tetz.

In Bentstreek wurde auf drei Strecken geworfen. Die männlichen Klassen warfen Richtung Mullberg, die weiblichen Klassen Richtung Zetel, und die F-Jugendlichen fanden sich auf der verkehrsberuhigten Nebenstrecke Friedhofsweg ein. Die Mannschaftsstärke bei diesen Titelkämpfen beträgt vier Aktive. Eine Ausnahme bilden die Männer II und III, die mit zwei Gruppen (Holz und Gummi) an den Start gingen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Insgesamt waren 19 Mannschaften in neun Altersklassen vertreten. Für einen reibungslosen Ablauf sorgte der Arbeitsausschuss Boßeln unter der Regie von Kerstin Röben. Einmal mehr heimste Seriensieger Schweinebrück gleich sieben Titel ein. Über jeweils einen Kreismeistertitel freuten sich auch Grabstede und Zetel/Osterende.

In der männlichen F-Jugend war der Nachwuchs von Schweinebrück alleine am Start und benötigte für die Strecke 50 Wurf. Bei den F-Mädchen konnte der Schweinebrücker Nachwuchs schon gut mit der Kugel umgehen und gewann mit 33 Wurf und 66 Metern vor Grabstede (45 Wurf/57 m). Bei den B-Jungen standen ebenfalls klare Entscheidungen an. Es siegte Zetel/Osterende mit 39 Wurf/41 m, gefolgt von Ruttel (44/31) und Schweinebrück (49/73).

Alles andere als der Sieg von Schweinebrück wäre bei der weiblichen B-Jugend eine Überraschung gewesen. Als amtierender FKV-Meister aus der Mädchen-Hochburg zählt man auch in dieser Saison zu den Titelfavoriten auf Landes- und FKV-Ebene. Im eigenen Kreisverband siegten die Schweinebrückerinnen mit vier Wurf Vorsprung (insgesamt 51 Wurf/23 m) vor Steinhausen (55/52), Ruttel (56/6) und Bohlenberge (57/67).

Bei den A-Jungen war altersbedingt Titelverteidiger und FKV-Meister Ruttel nicht mehr dabei. Es siegte Grabstede (58/22) mit zwei Wurf Vorsprung vor Bohlenbergerfeld (60/10). Bei den Frauen III will sich FKV-Meister Schweinebrück – er absolvierte die Strecke mit 46 Wurf und 85 m – auch auf Landes- und FKV-Ebene wieder gut einbringen.

Bei den Männern II musste sich Vizelandesmeister Grabstede geschlagen geben. Neuer Kreismeister wurde Schweinebrück mit insgesamt 102 Wurf/142 m (Gummi 52/86; Holz 50/56). Zweiter wurde Grabstede mit 108 Wurf und 98 m (Gummi 51/51; Holz 57/47) ganz knapp vor Zetel/Osterende mit 108 Wurf und 91 m (Gummi 56/81; Holz 52/10). Unterdessen fand der Vizelandesmeister bei den Männern III, Schweinebrück – er meisterte die Strecke mit 90 Wurf und 70 m (Gummi 45/60; Holz 45/10) – auf Kreisebene keinen Gegner.

In gekonnter Manier nahm Kerstin Röben im Heidekrug die Siegerehrung vor. Die Kreissieger in den Altersklassen C, D und E werden im Punktspielbetrieb ermittelt. Alle Sieger haben sich für die Meisterschaft des KLV Oldenburg qualifiziert. Eventuelle Nachrücker dürfte es durch die Struktur in einigen Kreisverbänden auch noch geben. Die KLVO-Titelkämpfe stehen am 25./26. April im KV Jeverland auf dem Programm.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/friesland/lokalsport 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.