• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Friesensport: Werfer ermitteln FKV-Meister

23.10.2015

Bohlenbergerfeld Es geht um Titel: In Bohlenbergerfeld kämpfen an diesem Sonnabend ab 11.30 Uhr die besten Werfer um die Meisterschaft des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) mit der 300 Gramm schweren Hollandkugel. Sie ist als offene Meisterschaft ausgeschrieben. Das heißt: Die Teilnehmerzahl ist nicht begrenzt.

Ursprünglich sollten die Titelkämpfe im September auf dem Deichgelände beim Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven ausgetragen werden. Wegen organisatorischer Mängel in der Vorbereitung auf den Wettkampf – die NWZ  berichtete – musste die Veranstaltung allerdings kurzfristig abgesagt werden. Titelverteidiger in den Hauptklassen sind Hendrik Rüdebusch aus Vielstedt/Hude und Wiebke Schröder aus Haarenstroth. Das Werfen ist zugleich das erstes Qualifikationswerfen für die Europameisterschaft, die im kommenden Jahr in den Niederlanden ausgetragen wird.

In den EM-Kader gelangen 20 Männer, 15 Frauen und je zwölf Aktive der männlichen- und weiblichen Jugend. Den Auftakt beim Hollandkugelwerfen machen in Bohlenbergerfeld ab 11.30 Uhr die C-Jugendlichen. Weiter geht es um 12.30 Uhr mit den B-Jugendlichen, gefolgt von den A-Jugend-Werfern (13.30 Uhr) sowie den Männern und Frauen (14.30 Uhr).

Bei den Verbandsmeisterschaften steht zudem zwischen den beiden Landesverbänden Oldenburg und Ostfriesland die Länderwertung an. Dabei fließen die fünf besten Wurfleistungen von beiden Seiten in die Wertung ein.

Auf dem Segelflugplatz findet eine Streckenwerfen statt, bei dem jeder Aktive zehn Wurf hat. Die Sportler treten als Trio an, der Werfer mit dem Schiedsrichter und Bahnweiser. Eine Besonderheit in dieser Disziplin ist der Stockleger mit dem Zollstock. Der Stockleger kommt zum Einsatz, wenn die Kugel von der eigentlichen Wurfbahn abdriftet. Dann darf die Kugel bis zu drei Zollstocklängen (6 Meter) für den nächsten Abwurf zur Bahn verlegt werden.

Zeitgleich steigt in Bohlenbergerfeld am Sonnabend das erste EM-Qualifikationswerfen der Klootschießer. Sie hatten schon Ende August in Westerstede um die FKV-Titel gekämpft. Die Fachwarte Monika Heiken und Helmut Eden hoffen, dass sich leistungsstarke Teams bilden. Das Werfen mit der Klootkugel beginnt für die Jugendlichen um 11.30 Uhr, für die Männer und Frauen um 13 Uhr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.