• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

SG Cleverns-Sandel bejubelt Aufstieg in Oberliga

18.06.2019

Westerstede /Cleverns Jubelarie in Grün-Weiß: „Oberliga, Oberliga, hey, hey!“, skandierten freudetrunken die Basketballer der SG Cleverns-Sandel am Sonntagnachmittag immer wieder im Hössen-Sportzentrum in Westerstede. Soeben hatten die Jeverländer im Entscheidungsspiel um den Aufstieg mit einem bemerkenswerten 100:54 (55:29)-Kantersieg gegen den TV Bergkrug den Sprung in Niedersachsens höchste Spielklasse im Basketball perfekt gemacht.

Im Alles-oder-Nichts-Duell der beiden Tabellendritten der abgelaufenen regulären Bezirksoberliga-Spielzeit waren die Clevernser (Weser-Ems) auf neutralem Boden lautstark von rund 30 mitgereisten Fans angefeuert worden. „Die große Unterstützung aus dem Umfeld war wirklich klasse“, freute sich Jonas Katzenberger: „Die Begegnung hatte echte Heimspielatmosphäre.“ Zumal die Bergkrug Vikings (Hannover) die Fahrt aus der Landeshauptstadt ins Ammerland gänzlich ohne eigene Fans angetreten waren.

Am Ende feierte das SG-Team einen ungefährdeten Start-Ziel-Erfolg. „Das war ein offensives Feuerwerk, das wir da abgefackelt haben“, jubelte Kapitän Andre Sjuts: „Aber auch unsere Defensive war wirklich herausragend.“

Von Beginn an hatten sich die Grün-Weißen hellwach gezeigt, auch wenn die Vikings kurz mit 5:2 führten (2. Minute). Die Clevernser konterten mit einem 11:3-Lauf und sorgten mit einem nachfolgenden 7:0-Lauf schnell für klare Verhältnisse (20:7/7.).

Zwar konnten die Hannoveraner zum Viertelende auf 14:24 verkürzen und begann der zweite Durchgang zunächst ausgeglichen. Doch dann schraubten die Jeverländer den Vorsprung auf erstmals mehr als 20 Punkte (43:21). „Bei uns hat einfach fast alles geklappt. Offense, Defense, Passspiel und so weiter“, freute sich Stefan Exner: „Alle haben ihre Aufgabe erledigt und zu einer starken Halbzeit beigetragen.“

Beim Start ins dritte Viertel war insbesondere die Abwehrarbeit der Grün-Weißen herausragend. „Mit nur drei zugelassenen Punkten in den ersten sieben Minuten haben wir gezeigt, zu was wir defensiv im Stande sind“, sagte Janik Schulze. Zwar stockte der Offensivmotor etwas, doch nach ein paar durchwachsenen Minuten fanden die Gäste auch im Angriff Schwung und Spielfreude wieder.

„Defensiv war das wirklich herausragend verteidigt“, bilanzierte Philipp Moritz: „Den Bergkrugern ist gegen unsere Zonenverteidigung nicht viel eingefallen, sodass sie kaum einmal leichte Würfe erspielen konnten.“ Als „Sahnehaube“ auf dem Viertel versenkte Sjuts mit Ablauf der Spieluhr einen Dreipunktewurf zum vorentscheidenden 78:42.

Im Schlussabschnitt legte die SG noch 22 Zähler nach. Bergkrug erzielte in den letzten zehn Minuten lediglich zwölf Punkte, sodass die Clevernser den Vorsprung noch einmal deutlich in die Höhe schrauben konnten. Mit dem letzten eigenen Ballbesitz war es dann Exner vorbehalten, sogar noch die 100-Punkte-Marke zu knacken – was Fans und Mannschaft zusätzlich in Ekstase versetzte. Und mit der Schlusssirene kannte der Jubel dann keine Grenzen mehr.

„Das war eine unglaublich gute und geschlossene Mannschaftsleistung“, betonte Vjascheslav Bil: „Wir haben es verdient, hier zu stehen und den Aufstieg zu feiern. Außerdem haben wir noch Vereinsgeschichte geschrieben – mehr geht nicht!“ Nun freuen sich die Grün-Weißen auf das „Abenteuer Oberliga“. Wohl wissend, dass ihnen auch in personeller Hinsicht gegen noch dazu starke Konkurrenz eine richtig große Herausforderung bevorsteht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.