• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Neuwahlen in Thüringen   im April 2021 – MP-Wahl im März
+++ Eilmeldung +++

Entscheidung In Erfurt
Neuwahlen in Thüringen im April 2021 – MP-Wahl im März

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Wiedersehen macht Freude

10.07.2012

Beim Beachhandball-Turnier in Dangast war Henning Padeken, ehemaliger Zweitliga-Spieler der HSG Varel, nur als Zuschauer am Strand – obwohl er zur Kernmannschaft des amtierenden deutschen Beachhandball-Meisters Varel Dynamites zählt, die sich beim „Nordseebad Dangast Cup“ erst im Finale geschlagen geben mussten. In der neuen Hallenspielzeit 2012/2013 wird es derweil für Padeken, obwohl er den Drittligisten OHV Aurich am Saisonende verlassen hat, ein Wiedersehen mit den Ostfriesen und Friesländern in der Dritten Liga geben. Grund: Der wurfgewaltige Padeken, den es aus Studiengründen ins Rheinland gezogen hat, heuerte bei ART Düsseldorf an, dem Zweitliga-Absteiger in die West-Staffel der Dritten Liga. Bei den Düsseldorfern wird Padeken allerdings nicht an der Seite eines weiteren ehemaligen Vareler Akteurs auflaufen. Denn Jan Henrik Behrends, der 2001 nach zwei Jahren bei der SG VTB/Altjührden zum Bundesligisten SG Wallau/Massenheim gewechselt war, ehe er über Stationen beim Wilhelmshavener HV und Schweizer Erstligisten ZMC Amicitia Zürich in Düsseldorf landete, hat die Rheinländer nach drei Jahren wieder verlassen. Wohin die Reise des gebürtigen Wilhelmshaveners führt, ist noch offen.

Unterdessen hat der Niederländer und flinke Außenspieler Eddy de Raad seinen Vertrag beim von Arek Blacha trainierten Drittligisten VfL Edewecht um zwei Jahre verlängert. Die Ammerländer steigen wie der Ligarivale HSG Varel-Friesland am Montag, 16. Juli, in die Saisonvorbereitung ein. Am Donnerstag, 19. Juli, steht in heimischer Halle dann schon das erste Testspiel der Edewechter gegen den TuS Wermelskirchen auf dem Programm.

Derweil hat Jan Molsen ein neues sportliches Zuhause gefunden. Der 25-jährige gebürtige Lübecker, der von 2009 bis 2011 beim Zweitligisten HSG Varel gespielt hat, wechselt zur neuen Saison vom Drittliga-Absteiger DHK Flensborg zum Nord-Drittligisten HSG Tarp-Wanderup. Bei den Flensburgern war der sowohl auf Linksaußen als auch im Rückraum einsetzbare Molsen absoluter Leistungsträger gewesen.

Beim Fußball-Bezirksligisten BW Bümmerstede – Ligarivale des Heidmühler FC, TuS Obenstrohe und BV Bockhorn – ist ein alter Bekannter zurück im Team: Torjäger Hakan Cengiz. Trainer Patrick Zierott reagierte damit unter anderem auf den Abgang seines vorherigen Stürmers Stefan Elver (BV Bockhorn) und verpflichtete den 44-Jährigen Routinier, der zuvor u.a. schon für den damaligen Zweitligisten Eintracht Frankfurt, Waldhof Mannheim und den VfB Oldenburg gespielt hat.

Der Vareler Jannick Eilers zählt zu drei Nachwuchsfußballern, die in der vergangenen Saison für die U 19 des Jugendleistungszentrums des VfB Oldenburg in der A-Jugend-Regionalliga am Ball waren und nun einen Vertrag bei der U 23 des Vereins bekommen haben. Über Einsätze in der Landesliga-Männer-Mannschaft will sich das Trio für den Regionalliga-Kader empfehlen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.