• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Hersteller nehmen Verband in die Pflicht

29.12.2018

Wiesmoor Der Vorstand des Friesischen Klootschießerverbands (FKV) und die Vertreter der Hersteller der Boßelkugeln haben über die unterschiedliche Qualität der Boßelkugeln diskutiert. Hintergrund: Die Vereine hatten einige Eigenschaften der so genannten FKV-Vier-Punkt-Gummikugel von Deeke Carls aus Reepsholt bemängelt. Beanstandet wurden laut FKV-Boss Jan-Dirk Vogts ein starker Abrieb und das veränderte Sprungverhalten.

Bei den Kugeln von Deeke Carls entspricht die Rückprall-Elastizität nicht den Vorgaben des FKV – im Gegensatz zu den Kugeln der anderen beiden Hersteller. Dadurch springt die Kugel höher ab. Das kann zu einer Wettbewerbsverzerrung führen.

Carls’ Mitbewerber machen deshalb klar: „Der Vorstand des FKV ist gefordert, regelnd einzugreifen und für gleiche Bedingungen zu sorgen.“ Sie wünschen sich gleiche Kugeln für den sportlichen Vergleich.

Das Regelwerk besagt: Das Sprungverhalten der Kugel soll 60 Prozent der Fallhöhe betragen. Die Faustformel lautet: Fällt eine Kugel aus einem Meter Höhe auf den Boden, darf sie maximal 60 Zentimeter zurückspringen.  Carls räumt ein: „Durch eine neue Mischung wurde das Sprungverhalten verändert. Die Kugel, von der die Rede ist, liegt bei 68 Prozent. Die Messlatte wurde nicht genau eingehalten.“

Das gefällt seinen Mitkonkurrenten nicht. Der Reepsholter: „Das kann ich verstehen. Eine Absicht steckte nicht dahinter.“ Es war auch schon eine Kugel mit einem Sprungverhalten von 64 Prozent 15 Jahre lang im Umlauf: „Da hat keiner etwas gesagt.“

Mit dem Verkauf der Kugel soll nun Schluss sein. „Das Vier-Punkt-Zeichen wird herausgefräst, der Restbestand wird für Hobby-Boßler angeboten. Wir werden neue, regelkonforme Vier-Punkt-Kugeln herstellen“, sagt Carls.

Eine vorsätzliche Veränderung einer Boßelkugel ist laut FKV-Regelwerk wie eine Manipulation zu werten. Die Konsequenzen werden in den Wettkampfregeln (Fach 6 a) beschrieben. Weil unter den Vereinen Unruhe aufkam, hatte der FKV auf seiner Internetseite zunächst mitgeteilt, dass die Vier-Punkt-Kugeln von Carls noch in dieser Saison benutzt werden dürfen.

Diesen Hinweis hat der Verband allerdings inzwischen wieder von seiner Internetseite genommen. Ob die Kugeln gegen die Vorgaben des FKV entsprechende Kugeln beim Verkäufer getauscht werden, ist fraglich und wird nicht vom Regelwerk des FKV geregelt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.