• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Tischtennis: Zahlreiche Minis kommen beim TuS Sande groß raus

11.02.2014

Sande Viel Spaß haben und vielleicht einmal so gut werden wie die deutschen Vorzeige-Spieler Timo Boll, Dimitrij Ovtcharov oder Patrick Baum. Mit diesem Ziel sind 20 junge Tischtennis-Nachwuchshoffnungen bei den 31. Mini-Meisterschaften in Sande zum Ortsentscheid angetreten. In Vertretung für Jugendwart Gerhard Waldau begrüßte Frank Black, Tischtennis-Abteilungsleiter des ausrichtenden TuS Sande, die Minis, die innerhalb von drei Stunden die Sieger und Siegerinnen in drei Altersklassen unter sich ausspielten. Dabei durften die vielen anwesenden Eltern, Großeltern und Freunde viele spannende Partien bewundern.

Bei den Jungen in der Altersklasse 1 (Jahrgänge 2001 und 2002) kämpften die Brüder Lars und Erik Prescher um den Titel, den letztendlich der ein Jahr ältere Erik für sich entschied. In der Altersklasse 2 (Jahrgänge 2003 und 2004) starteten unterdessen sechs angehende Zelluloid-Talente. Am Ende hatte Max Ehlers vor Jan-Felix Ammerpohl und Jonas Irle die Nase vorn.

Bei den Kleinsten (Jahrgänge ab 2005) setzte sich Kevin Moll vor Jason Wollmer und Mika Köcher durch. In der Mädchenkonkurrenz konnte die Tischtennis-Abteilung des TuS Sande in der Altersklasse 3 keine Teilnehmerin verzeichnen, dafür aber bei den Jahrgängen 2003 und 2004. Ilana Otto gewann vor Emily Köcher und Paula Dubowy.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fünf Starterinnen gab es bei den Jahrgängen ab 2005. Dort siegte Thembi Heydemann vor Ina Memmen – als einzige Teilnehmerin, die nicht aus Sande kam, sondern aus Wilhelmshaven – und Emma Ernst.

„Für einen reibungslosen Ablauf haben viele Helfer wie zum Beispiel die Aktiven unserer 1. Schülerinnen und 1. Schüler sowie die Spielerinnen unserer 1. und 2. Mannschaft gesorgt“, freute sich Black über eine gelungene Veranstaltung. „Auch einige Herrenspieler des TuS waren als Helfer aktiv.“

Bis zum kommenden Sonntag, 16. Februar, können sich Vereine, Schulen und andere Institutionen noch an der erfolgreichsten Tischtennis-Breitensportaktion (1,4 Millionen Mädchen und Jungen seit 1983) beteiligen. Mitmachen dürfen bei den Mini-Meisterschaften Kinder bis zu 12 Jahren. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne jede Verpflichtung.

Nach den Ortsentscheiden folgen Kreis-, Bezirks-, und Verbandsentscheide bis hin zum Bundesfinale der Mini-Meisterschaften für Kinder bis zu zehn Jahren vom 13. bis 15. Juni in Mühlhausen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.