NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Crosslauf: Zeteler flitzen auf Siegerpodest

28.02.2018

Zetel Mit guten Platzierungen im Gepäck sind 14 Leichtathleten des TuS Zetel von den Kreismeisterschaften im Crosslauf aus Friedrichsfehn zurückgekehrt. Die Laufstrecke führte über einen erschwerten Rundkurs auf dem Sportplatz. Es mussten je nach Altersklasse Runden über 650 Meter, beziehungsweise 1500 Meter gelaufen werden. Insgesamt waren bei den Titelkämpfen 156 Aktive am Start. Der eisige Wind und stark gefrorene Boden erschwerte das Laufen dabei zusätzlich.

Jasmin Schade (W 8) meisterte die zwei Wettkampfrunden von je 650 m in 6:47 Min. und wurde Kreismeisterin ihrer Altersklasse. Emma Koonen (W 8) wurde in 7:57 Min. Siebte. Noch besser lief es für Thilo Debus (M 9/7:05 Min.), der als Fünfter seiner Altersklasse ins Ziel lief. Ebenfalls gute Zeiten über die 1300 m liefen Jerom Vogt (M 10/5. in 6:47 Min.), Konrad Brachthäuser (M 10/6. in 6:48 Min.), Moritz Leo (M 10/7. in 6:54 Min.) und Ole Hannack (M 6/6. in 8:62 Min.)

In der U 14 und U 16 bestand die Wettkampfstrecke aus einer kleinen sowie einer großen Runde und entsprach somit einer Länge von 2150 m. Auf dieser Distanz durften sich gleich vier Athleten des TuS Zetel über einen Podestplatz freuen. Jonathan Arndt (M 12) wurde in 9:06 Min. ebenso Vizemeister wie Jade Jubi Schukowski (W 13/ 10:48 Min.) und Ann-Kathrin Gerdes (W 14/10:33 Min.) Eiso Bruhn (M 15) flitzte in 8:55 Min. auf den Bronzerang. Gute Leistungen zeigten über 2150 m auch Yannick Leo (M 12/4. in 13:22 Min.) sowie Jan-Eric Mannott (M 15/6. in 10:11 Min.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Über 4500 m ging Ben Stadtlander (MJU 20) an den Start. In einem gut eingeteilten Rennen setzte er sich in seiner Altersklasse an die Spitze und gewann in 18:05 Min. die Mittelstrecke.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.