• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Ausstellung zeigt Frieslands starke Frauen

10.03.2018

Zetel Am Internationalen Frauentag wurden bei der Ausstellungseröffnung „Starke Frauen in Friesland“ im Zeli in Zetel besonders engagierte Frauen geehrt. Das Organisationsteam, bestehend aus der Zeteler Gleichstellungsbeauftragten Joann Hagen und den Unions-Frauen Claudia-Andrea König, Hanne Cordes und Christel Bartelmei, hatte sechs Frauen ausgewählt, die Besonderes geleistet haben.

Sie wurden während einer Feierstunde ausgezeichnet und es fiel der Startschuss für eine Ausstellung mit ihren Geschichten, die bis Mitte April im Mehrgenerationenhaus an der Hauptstraße in Zetel zu sehen ist. Bei den Preisträgerinnen handelt es sich um Anita Dierks, Christina Harms-Janßen, Sheila Heyartz, Anke Kück, Lisa Löhmannsröben und Sabine Streekmann. Die Ehrung fand dieses Jahr zum fünften Mal statt.

Anita Dierks ist langjährige Vorsitzende des Kreissportbunds und ehemalige Zeteler Ratsfrau. Sie möchte durch ihr Wirken mehr Frauen motivieren, aktiv zu werden, weil sie es schon öfter erlebt habe, dass Frauen zögerten, ein Amt zu übernehmen, sich dann aber überzeugen ließen.

Christina Harms-Janßen ist wiedergewählte Kreishebamme für Friesland und Wilhelmshaven und kämpft mit kreativen Ideen für die Verbesserung der Situation der Hebammen. Im Mai wird auf ihre Initiative hin eine Hebammenzentrale in Varel eröffnet. „Friesland ist wirklich besonders. Ich habe immer Menschen gefunden, die vieles möglich gemacht haben.“

Sheila Heyartz, die bekannte Sängerin der Old-Marytown-Jazzband singt nicht nur Jazz. In Anlehnung an Edith Piaf verdiente sie sich mit ihrer Stimme den Spitznamen „Spatz von Jever“. In Zetel sorgte sie unter anderem mit ihrer Interpretation des Liedes „All of me“ von John Legend für Gänsehaut.

Anke Kück, Redakteurin, betreut mit einem kleinen Frauenteam die erfolgreiche Schülerzeitung „Schülerfloh“. Inzwischen ist ihr Name auch untrennbar mit dem Bau des Hospizes in Varel verbunden. „Ich habe immer wieder Menschen gefunden, die mich begleitet haben und die mir geholfen haben.“

Lisa Löhmannsröben wurde für ihr Engagement in der Gemeinde Zetel bereits mit der Gemeindemedaille ausgezeichnet. Ob Seniorenarbeit, offene Kirche, Literaturkreis oder Plattdeutschgruppe: „Ich habe alles was ich gemacht habe, gerne gemacht. Wir Frauen könnten viel mehr, wenn wir es nur machen würden.“

Sabine Streekmann pflegt seit vielen Jahren ihren Mann, der im April 2002 einen Schlaganfall erlitt. Inzwischen bekommt sie oft Anrufe anderer Frauen, die vor derselben Situation stehen und sich mit den Mühlen der Bürokratie auseinandersetzen müssen. „Ich möchte gerne anderen Frauen Mut machen, Dinge nicht einfach hinzunehmen, sondern für ihre Interessen zu kämpfen.“

Weitere Nachrichten:

Old Marytown Jazzband

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.