• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

RW Sande verspielt nach Pause Drei-Tore-Führung

21.10.2019

Zetel In der Fußball-Kreisliga Jade-Weser-Hunte ging am Wochenende von sechs möglichen Punkten nur ein einziger Zähler auf das Konto einer friesländischen Mannschaft.

Frisia Wilhelmshaven II - FC Zetel 4:1 (2:0). Im Spitzenspiel und Duell zweier Aufsteiger zogen die Gäste aus der Friesischen Wehde unterm Strich verdient den Kürzeren und kassierten nach einem bärenstarken Saisonstart zugleich die zweite Niederlage in Folge. Auf dem Kunstrasenplatz an der Jade hatte Oliver Tönjes den Führungstreffer für die Elf des FC-Trainerduos Hasler/Eggers auf dem Fuß, ging aber leer aus (4. Minute). Besser machte es Frisias Christian Kregel, der mit Unterstützung der Latte das 1:0 für die Platzherren markierte (10.). Per verwandeltem Strafstoß erhöhte noch vor der Pause Christoph Hesshaus auf 2:0 (25.).

Statistik II

Kreisliga

Frisia Wilhelmshaven II - FC Zetel 4:1 (2:0)

Tore 1:0 Kregel (10.), 2:0 Hesshaus (25./Strafstoß), 3:0 Krebs (56.), 3:1 Stelter (73.), 4:1 Mülder (78.).

RW Sande - SVG Berne 3:3 (3:0)

Tore 1:0 Schwarzenberger (2.), 2:0 Wobbe (7.), 3:0 Schwarzenberger (35.), 3:1 Ramos (73.), 3:2 Neumann (78.), 3:3 Keil (90.+4).

Gelb-Rot SVG-Spieler (nach Abpfiff).

Nächste Spiele SSV Jeddeloh II - RW Sande (Freitag, 19.30 Uhr), SV Eintracht Oldenburg - FC Zetel (Sonntag, 11 Uhr).

Zwar hatten die Zeteler mehr Ballbesitz, doch fehlte im Abschluss diesmal die Effektivität, während Frisia II hinten kompakt stand und nach Ballgewinnen immer wieder schnell und gefährlich auf Angriff umschaltete. Die Vorentscheidung fiel bereits in der 56. Minute als Keno Krebs per Konter das 3:0 erzielte. Zwar verkürzten die Zeteler durch Patrick Stelter auf 1:3 (73.), doch stellte Julian Mülder den alten Abstand wieder her (78.).

„Bei uns waren es mehrere Kleinigkeiten, die den Ausschlag gegeben haben“, bilanzierte vom FC Zetel: „Trotzdem spielen wir eine gute Saison als Aufsteiger und konzentrieren uns jetzt auf die kommenden Aufgaben.“

RW Sande - SVG Berne 3:3 (3:0). Erste Halbzeit hui, zweite Halbzeit pfui: So haben die gastgebenden Rot-Weißen in diesem richtungweisenden Kellerduell nach dem Seitenwechsel noch einen Drei-Tore-Vorsprung verspielt und treten im Abstiegskampf damit weiter auf der Stelle.

Dabei schien nach acht Niederlagen in Folge der Knoten bei Sande geplatzt zu sein. Maurice Schwarzenberger markierte bereits in der zweiten Minute den Führungstreffer, ehe Malte Wobbe wenig später das 2:0 folgen ließ (7.). Für den 3:0-Pausenstand sorgte Schwarzenberger, als er den Ball erfolgreich unter die Latte knallte (35.).

Nach Wiederbeginn wendet sich jedoch das Blatt spätestens mit dem 1:3 durch Bernes Edsson Ramos (73.). „Wir haben nach der Pause zu wenig Entlastung geschaffen und dafür die Quittung gekriegt. Am Ende war das Remis noch nicht mal unverdient“, bilanzierte ein völlig bedienter RW-Trainer Lars Poedtke. Das 3:2 gelang Fabian Neumann nach einer Ecke mit der Hacke.

„Berne hat danach alles nach vorn geworfen, während wir zwei dicke Konterchancen ausgelassen haben“, bedauerte Poedtke. Beide Male hatte der noch angeschlagene Dennis Rehbein, der sich am Sonntag trotz Schulterproblemen in den Dienst der Mannschaft stellte und auflief, selbst den Abschluss gesucht, statt auf die mitgeeilten Wobbe beziehungsweise Hilat Undav querzulegen. In der dritten Minute der Nachspielzeit erzielte Berne stattdessen per Freistoß aus zentraler Position, der durch die Mauer flog und noch einmal aufsetzte, den späten Ausgleich.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Andreas Kempe Nordwest-Fußball / Autor
Rufen Sie mich an:
0151 426 01 365
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.