• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Leichtathletik: Uwe Schmalstieg läuft über 3000 m zum DM-Titel

06.03.2019

Zetel Die Vorzeichen waren aus gesundheitlichen Gründen diesmal nicht ganz so günstig. Dennoch wurde Leichtathlet Uwe Schmalstieg seiner Favoritenrolle bei den deutschen Hallen-Meisterschaften der Senioren in Halle an der Saale voll gerecht. So setzte sich der M-75-Läufer des TuS Zetel bei den Titelkämpfen in der Sporthalle Brandberge auf seiner Paradestrecke über 3000 Meter in 13:20,98 Minuten die begehrte Krone auf.

Deutscher Vizemeister wurde mit deutlichem Rückstand Peter Lessing (LG Ortenau Nord/13:30,72 Min.). Den Bronzerang erlief sich Jochen Ries vom Möllner SV in 13:41,52 Minuten.

Schmalstieg war mit seiner Fabelzeit von 12,56 Minuten, mit der er zuvor die offenen nordrhein-westfälischen Hallenmeisterschaften der Senioren gewonnen hatte, in die klare Favoritenrolle für die DM in Sachsen-Anhalt geschlüpft. Dort machte sich zunächst auch das harte Training unter der Regie seines Sohnes Kay bezahlt. Der Zeteler konnte in den ersten Runden sogar den Startern der jüngeren Altersklasse M 70 folgen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich war sehr locker und dachte zunächst, da geht noch mehr“, erläuterte Schmalstieg. Doch es kam anders: „Denn dann machte sich meine starke Erkältung bemerkbar – und ich war froh, dass ich das Rennen überhaupt zu Ende laufen konnte.“

Der schnellste deutsche 3000-Meter-Läufer der M 75 war tags darauf auch für den Titelkampf über die 800-Meter-Distanz bei den nationalen Meisterschaften gemeldet. Auch dort zählte Schmalstieg dank der zweitbesten Qualifikations-Zeit (2:56,11 Min.) aller gemeldeten Teilnehmer zum engsten Favoritenkreis.

Am Ende ließ der Zeteler bei der DM aber die Vernunft siegen, denn die hartnäckige Erkältung ließ einen erneuten Start binnen 24 Stunden nicht zu, sodass der Zeteler auf die Teilnahme verzichtete. Deutscher Meister über 800 Meter wurde Roland Elsner von der LG Biebesheim/Eschollbrücken/Crumstadt in der Zeit von 2:59,33 Minuten.

Nach einer kurzen Erholungsphase beginnt für Schmalstieg nun das Training für die deutsche Freiluft-Meisterschaft im Sommer. Dort plant er Starts über 800, 1500 und 3000 Meter. Auch dafür wird sein Sohn wieder einen anspruchsvollen Trainingsplan entwickeln, der Langstreckenläufe sowie diverse Wiederholungen von Kurzstreckenläufen umfasst.

Ein weiteres großes Wettkampfziel hat Schmalstieg zudem bereits fest im Hinterkopf – die Europameisterschaften der Senioren im nächsten Jahr. Auch dort möchte der Zeteler möglichst den Sprung aufs Treppchen perfekt machen.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.