• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet
+++ Eilmeldung +++

Mögliche Verzögerungen Bei Gedruckter Nwz
E-Paper wird an diesem Freitag für Sie freigeschaltet

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Zeteler Talente glänzen zum Saisonabschluss

26.09.2019

Zetel Bei bestem Spätsommerwetter waren sieben Leichtathleten des TuS Zetel beim 18. Schülersportfest des DSC Oldenburg im Marschwegstadion am Start. Mehr als 200 Teilnehmer maßen sich zum Abschluss der Stadionsaison noch einmal in verschiedenen Disziplinen.

Für die jüngsten TuS-Teilnehmer galt es, im Zonen-Weitsprung zu punkten. Till Steffens (Altersklasse M 8) sprang zwar von allen Startern am weitesten, kam aber nur mit zwei von drei Sprüngen in die Wertung und belegte somit einen guten achten Platz. Mit dem Schlagball, den er 23,50 Meter weit warf, wurde er Fünfter. Bjarne Gertje (M 8) warf den 80-Gramm- Schlagball sogar 29 Meter weit und wurde Erster des starken Starterfeldes. Im Zonen-Weitsprung belegte er Rang neun.

Moritz Leo (M 11) konnte zum Saisonende seine persönliche Bestleistung im Weitsprung noch mal verbessern. Mit 3,94 Metern belegte er Platz vier. Über 50 Meter lief er als Fünfter in 8:26 Sek. durchs Ziel. Im Wurf wurde er Vierter mit 30 Metern.

Lentje Kalski (W 10) belegte im 50-Meter-Sprint in 8,71 Sek. ebenfalls Rang vier. Mit 3,36 Metern wurde sie Fünfte im Weitsprung. Im Ballwurf kam sie mit 24 Metern auf den Bronzerang ihrer Altersklasse.

Gleich drei Mädchen der Altersklasse W 10 starteten über 800 m. In einem beherzten Rennen erlief sich Emma Janssen mit ausgezeichneten 2:59,85 Min. über die zwei Stadionrunden dabei den Sieg. Tjalda Gertje verpasste nur knapp den zweiten Platz und wurde in 3:07,76 Min. Dritte. Auch Lenja Botscheck zeigte als Neunte in 3:31,79 Min. eine gute Leistung.

Für die vier Zetelerinnen des Jahrgangs W 10 stellte die 4x50-m-Staffel den Höhepunkt des Wettkampfs dar. Bei einem Extra-Training war die Stabübergabe noch einmal kräftig geübt worden. Nun mussten sich Lentje Kalski, Tjalda Gertje, Lenja Botscheck und Schlussläuferin Emma Janssen in 34:34 Sek. nur den Konkurrentinnen aus Oldenburg geschlagen geben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.