• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 19 Minuten.

Großeinsatz Bei Brand In Ganderkesee
Dachstuhl in Flammen – Feuerwehr rettet Hunde

NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Eine Leichtathletik-Goldmedaille fest im Blick

12.07.2019

Zetel Es geht um ein großes Erlebnis, neue Rekorde und den Deutschen Meistertitel: An diesem Wochenende geht Uwe Schmalstieg, Läufer des TuS Zetel, bei den Deutschen Leichtathletik-Seniorenmeisterschaften in Leinefelde-Worbis (Thüringen) an den Start.

„Das Adrenalin ist schon jetzt sehr hoch“, sagt Schmalstieg bereits während der Vorbereitung auf das Event. Akribisch hat er sich auf die Deutsche Meisterschaft vorbereitet – schließlich gehört er zum Favoritenkreis. In der Altersklasse Männer 75 will es Schmalstieg über die 800 Meter und 1500 Meter wissen. Sechs Tage in der Woche hat Schmalstieg trainiert, darunter wöchentlich drei Einheiten auf der Tartanbahn in Westerstede. Am Mittwochnachmittag fand hier auch sein Abschlusstraining statt. „Mit dem Trainingspensum fühle ich mich manchmal wie ein kleiner Profi“, gesteht der Zeteler Läufer.

Sohn als Trainer

Auch deshalb geht er bei den Deutschen Meisterschaften mit großen Ambitionen an den Start – obwohl er erst seit zweieinhalb Jahren intensives Lauftraining absolviert. Schmalstiegs Sohn aus Paderborn, selbst passionierter Läufer, motivierte seinen Vater bei einem Besuch, mit dem Training zu beginnen. Mit Erfolg: Seitdem geht Schmalstieg in jeder freien Minute seiner neuen Leidenschaft nach. Sein Sohn, der den Trainerjob übernimmt, plant und koordiniert die Trainingseinheiten und überprüft die Zeiten mittels Datenübertragung. „Er ist mit meinen letzten Trainingszeiten sehr zufrieden gewesen“, sagt Uwe Schmalstieg. Sogar ein Titelgewinn scheint möglich.

Bereits bei den Landesmeisterschaften untermauerte der Zeteler sein läuferisches Können. Über die 800 Meter, 1500 Meter und 5000 Meter sicherte sich Schmalstieg den Landesmeistertitel und qualifizierte sich mit seinen Bestzeiten für die DM.

Hier wird er jedoch nur in zwei Distanzen an den Start gehen. Schmalstieg: „Die 800 Meter und 5000 Meter wurden von den Organisatoren auf den Freitag gelegt. Die 1500 Meter folgen dann am Samstag. Ich musste mich am Freitag also für einen der beiden Läufe entscheiden, um genügend Kraft zu haben.“

Die Wahl fiel auf die 800 Meter. „Meine Bestzeit liegt hier bei 2.56 Minuten“, sagt Schmalstieg. „Mein Sohn glaubt aber, dass ich, nach den Trainingsleistungen der vergangenen Wochen, sogar eine Zeit unter 2.45 Minuten laufen kann.“ Doch auch wenn Schmalstieg den Fokus auf sich legt, die Konkurrenz will er nicht außer Acht lassen. „Gerade über die 800 Meter ist das Teilnehmerfeld eng zusammen, da wird es sicherlich spannend“, sagt der Zeteler.

Bronze im Vorjahr

Wie es ist auf einem DM-Podest zu stehen, die Erfahrung durfte Uwe Schmalstieg im vergangenen Jahr machen. Über die 1500 Meter gewann er die Bronzemedaille. „Damals bin ich noch in der Altersklasse Männer 70 gestartet. Jetzt werde ich bei den Männer 75 antreten“, sagt Schmalstieg.

Am Donnerstag ist er nach Thüringen gereist und legt seitdem den Fokus voll und ganz auf den Wettkampf – wenn auch nicht in einem Hotel. „Als ich mich für die DM qualifiziert habe, waren bereits alle Zimmer ausgebucht. Deshalb übernachten wir jetzt bei Bekannten.“ An seinem ambitionierten Ziel bei den nationalen Titelkämpfen hält Uwe Schmalstieg aber dennoch fest: „Ich möchte eine Goldmedaille holen.“

Sönke Spille Volontär, 2. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2003
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.