• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Lokalsport

Leichtathletik: Zwei Friesen gewinnen Silbermedaillen

28.01.2014

Friesland Gleich zwei Leichtathleten aus Friesland haben sich bei den Landestitelkämpfen in Hannover die Vizemeisterschaft gesichert. Während der für die LG Wilhelmshaven startende Till Helbig (U 20) aus Cäciliengroden Silber im 60-Meter- und im 200-Meter-Sprint gewann, belegte Lennart Tiller (TuS Zetel/SG Bredenbeck) den zweiten Platz in der Altersklasse U 18 über 3000 Meter.

151 Vereine hatten für 945 Starter 1268 Einzel- und 94 Staffelmeldungen abgegeben. Dementsprechend vollgepackt war der Terminkalender an den drei Wettkampftagen für die Teilnehmer von den Altersklassen U 14 bis hin zu den Männern und Frauen im Sportleistungszentrum Nord.

So war Till Helbig am Sonntag gleich mehrmals gefordert. In seiner Paradedisziplin über 200 m hatte der Friesländer in 22,02 Sek. die schnellste Vorlaufzeit auf die Bahn gelegt. Zu diesem Zeitpunkt war dies die drittbeste Zeit der aktuellen Bestenliste des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV). „Das war schon sehr zufriedenstellend, zumal ich den Start noch etwas verschlafen hatte“, sagte Helbig.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im Finale musste der amtierende deutsche Jugend-Hallenmeister dann allerdings seiner schnellen Vorlaufzeit etwas Tribut zollen. So ging ihm im Zweikampf mit Nicolai Juretzko (Hannover 96) nach hinten raus etwas die Puste aus. Helbig musste, auf Bahn drei laufend, seinen Kontrahenten auf Bahn vier auf der Zielgeraden ziehen lassen, blieb in 22,19 Sek. deutlich hinter seiner Vorlaufzeit zurück und wurde Vizelandesmeister. Juretzko, der am ersten Tag in Hannover in guten 6,96 Sekunden bereits das 60-Meter-Finale der Männer gewonnen hatte, sicherte sich derweil auch den Titel über 200 m in 22,01 Sek. bei der männlichen Jugend U 20.

„Dennoch bin ich nicht unzufrieden“, bilanzierte Helbig. „Schließlich sind wir im Training mit der Sprintausdauer noch nicht durch, denn mein Zeitplan ist voll auf die DM Mitte Februar ausgerichtet.“

Im 60-Meter-Sprintfinale lieferte sich Helbig dann ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Jonas Schweigart (TSV Wennigsen). Am Ende gaben sechs Hundertstel den Ausschlag zu Gunsten seines Kontrahenten. Für Schweigart wurden in der Siegerliste 7,07 Sek. angegeben, für Helbig 7,08 Sekunden. „Mit dem Kopf war ich leicht vorne, aber es zählt der Rumpf – mit der Zeit bin ich aber zufrieden“, sagte der Cäciliengrodener.

Unterdessen lief der Zeteler Lennart Tiller bei seinem ersten Wettkampfauftritt im Trikot der SG Bredenbeck ein beherztes Rennen über die 3000-Meter-Distanz. Am Ende musste sich der Friesländer in persönlicher Bestzeit von 9:08,59 Min. nur Timon Schaare von der LG Braunschweig knapp geschlagen geben, der nach 9:07,61 Min. über die Ziellinie gelaufen war und Landesmeister wurde.

„Für Lennart ist es supergut gelaufen – er konnte das hohe Tempo nach verhaltenem Start mitgehen und war im Ziel sehr zufrieden mit seinem Abschneiden“, freute sich Anette Döring-Schulte über den Erfolg ihres langjährigen Schützlings beim TuS Zetel, den sie trotz dessen Wechsels nach Bredenbeck in der Heimat weiterhin unterstützend betreut.

Auch der Vareler TB hatte in Filomena Löffel in der Altersklasse W 15 eine Nachwuchshoffnung bei der Landesmeisterschaft am Start. Über 800 Meter belegte die Varelerin hinter Siegerin Anna Schröder vom OTB Osnabrück (2:23,89 Min.) in 2:36,54 Min. den zehnten Platz unter 19 Starterinnen. Im Rennen über 3000 Meter belegte Löffel in 12:04, 21 Min. den siebten Rang. Siegerin wurde Annika Riedel von der SG Bredenbeck, die 10:19,14 Min. für diese Strecke benötigte.

Henning Busch Lokalsport / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2510
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.