• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Mathe-Asse ausgezeichnet

12.06.2013

Mit 197 Mädchen und Jungen der Jahrgangsstufen 5 bis 11 hat das Mariengymnasium am bundesweiten Mathematik-Wettbewerb „Känguru“ teilgenommen: Zwei 1. Plätze errangen Clemens Beisenherz (5c) und Jelko Hinrichs (6f), vier 2. Plätze gingen an Johanna Buthut (5f), Marlene Weinstock (6f), Timo Heider (6e) und Niklas Höfer (7b), 3. Plätze erreichten Aaron Karuss (6c), Florian Palmer (5c), Timo Stanzick (5f), Sarah Becker (5f), Thaja Kupka (5a) und Levin Stasch (11). Mit dem Dr. Falko-Oellrich-Preis 2013 für besondere Leistungen im Fach Mathematik in Gold zeichnete das Gymnasium Johanna Buthut aus. Clemens Beisenherz, Timo Heider und Maren Brunzema (9g) erhielten den Oellrich-Preis in Silber und Daniel Barre (7e) und Nils Onken (8b) in Bronze. Mit dem Preis sollen im Sinne des im vergangenen Jahr verstorbenen Lehrers Dr. Falko Oellrich möglichst viele Schüler motiviert werden, an Wettbewerben in Mathematik teilzunehmen.

France Mobil: Das bedeutet, der Französischunterricht kommt zu den Schulen. Es handelt sich um ein in den französischen Farben gestaltetes Fahrzeug, das mit einer Vertreterin Frankreichs und viel Material an die Schulen kommt und über Frankreich informiert. Zum ersten Mal kam das France Mobil mit Marion Prévost an die Elisa-Kauffeld-Oberschule in Jever. Mit Musik und lustigen Spielen hat Prévost, die aus der Bretagne stammt, den Schülern der 5., 8. und 9. Klassen jeweils eine Schulstunde lang Sprache, Kultur und Lebensweise der Franzosen näher gebracht. Französischlehrerin Elske Neubauer-Lichte, die das France Mobil an anderen Schulen schon häufig zu Gast gehabt hat, und Schulleiter Wolfgang Niemann-Fuhlbohm waren mit dem Verlauf des Vormittags sehr zufrieden.

Im Rahmen ihrer Fraktionssitzung besuchte die SPD die Feuerwache Jever. Bernd Eggers, Erik Reck und Klaus Dieter Rickels erläuterten die Struktur des Mitgliederbestands, die Ausstattung mit Fahrzeugen, Einsätze und Dienststunden. Die Fraktionsmitglieder würdigten den ehrenamtlichen Einsatz. Die Feuerwehrkameraden verwiesen auf gute Zusammenarbeit mit Rat und Verwaltung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Seniorenbeirat Jever freut sich über die gute Resonanz seiner ersten Sonntagnachmittagsfahrt in diesem Jahr. Die Fahrt mit Auto und Kleinbus führte die zwölf Senioren entlang des Großefehnkanals über Friedeburg und Wiesmoor bis zur Holländer-Windmühle. Im Hof Moorblick wartete schon eine Kaffeetafel. Nach einem gemütlichen Spaziergang ging es in froher Stimmung wieder Richtung Jever. Alle Senioren waren begeistert und freuen sich schon auf die nächste Fahrt. Wer mitfahren möchte, melde sich bei Adolf Brink, Tel. 04461/6283.

Für 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD wurde bei der Hauptversammlung des Arbeitskreises sozialdemokratischer Frauen (AsF) Jutta Müller-Wirtz geehrt. Ortsvereinsvorsitzender Frank Kourim überreichte ihr die Urkunde. AsF-Vorsitzende Elke Vredenborg blickte auf das vergangene Jahr zurück und erinnerte an die Aufführung der Theatercollage zur Lebensgeschichte der ersten deutschen Frauenärztin „Hermine-Heussler-Edenhuizen“ zum Frauentag und die Aktion zum „Equal Pay Day“.

Zusammen mit dem Regionalverband 259 Ost-Friesland wurde jetzt mit 9000 Tauben in Chimay/Belgien (460 Kilometer) ein gemeinsamer Auflass durchgeführt. Von der Brieftaubenreisevereinigung Friesenland waren 1220 Tauben dabei. Da der Wind aus nordwestlicher Richtung wehte, konnte man nicht mit einem frühen Eintreffen der Tauben rechnen. Doch um 15.20 Uhr traf bei der SG Stemmer in Hooksiel die schnellste Taube der RV Friesenland ein, sie erreichte eine Fluggeschwindigkeit von 71 km/h. Die weiteren erfolgreichen Züchter: Rudolf Schlotmann (Wittmund), Siegfried Brand (Wittmund), SG Becker-Austen (Schortens), Albertus Adena (Wittmund), Bernhard Janssen (Wittmund), Herbert Schünemann (Horsten), Gerd Lehmann (Schortens), Manfred Schulz (Friedeburg) und Dieter Janssen (Horsten).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.