NWZonline.de Region Friesland

Mit dem Kescher ins Wasser

06.08.2019

Zehn Jahre Weltnaturerbe Wattenmeer waren für Lars Klein, Leiter des Nationalparkhauses in Dangast, der Anlass, zum ersten Mal beim Watt-en-Schlick-Fest mit einem eigenen Stand dabei zu sein. Zusammen mit seinem Team ging er mit den Kindern ins Wasser, wo sie keschern konnten. Anschließend wurde am Strand bestimmt, was sich alles in den Netzen gesammelt hatte. Lars Klein ist begeistert von der Atmosphäre am Strand: „Das ist der Wahnsinn hier, ein Riesen-Familientreffen.“

Grund zum Feiern hatte jetzt der Vareler Günter Kronenberger. Er kann auf 25 Jahre Berufsleben bei der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham und somit auf 25 Jahre Dienst in der Genossenschaftlichen Finanzgruppe zurückblicken. Der gelernte Bankkaufmann trat 1994 in die Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham ein und ist dort bis heute als Baufinanzierungsberater tätig. Für die Bereiche Varel, Grabstede, Bockhorn und Neuenburg steht er seinen Kunden in Finanzierungsangelegenheiten rund um das Thema Immobilie mit Rat und Tat zur Seite.  

Vor genau 40 Jahren starteten Andreas Deharde und Harald Schweers ihre beruflichen Karrieren bei der LzO. Ralf-Olaf Meyer, stellvertretender Direktor Privatkunden der LzO im Landkreis Friesland, zeichnete die beiden Jubilare aus. Andreas Deharde begann seine berufliche Laufbahn in Rastede. Über verschiedene Einsatzorte in LzO-Filialen, unter anderem als Filialleiter in Varel, und in der Zentrale der LzO in Oldenburg kam er 2011 nach Zetel. Seitdem arbeitet er dort als Berater für Immobilienfinanzierungen. Harald Schweers ist seit 2003 ebenfalls Berater für Immobilienfinanzierungen. Sein Einsatzort ist die Filiale in Varel. Mit Ausnahme eines kurzen Intermezzos in Oldenburg in den Jahren 1999 bis 2001 verbrachte er seine berufliche Laufbahn ausschließlich in verschiedenen LzO-Filialen im Landkreis Friesland. „Jubiläen dieser Art sind in der heutigen schnelllebigen Zeit nicht selbstverständlich. Sie sind vielmehr ein Beleg dafür, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich mit ihrem Arbeitgeber sehr verbunden fühlen. Wir sind stolz auf die Treue der beiden Mitarbeiter und auf ihre tolle Arbeit“, sagte Ralf-Olaf Meyer.  

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In mehreren Ausstellungen ist derzeit der Vareler Künstler Matthias Langer präsent. Im Kunstverein Rostock zeigt er „Strandstücke – elf fotografische Positionen“. Der Ausstellungstitel ist ein Wortspiel mit dem Begriff „Seestück“, den man in der Malerei seit dem Barock für Bilder mit maritimen Themen verwendet. Langer zeigt Fotografien, die die letzte Stunde des Tages zeigen. Seine Aufnahmen sind in Dangast, Eckwarderhörne, Gager und Stralsund entstanden.

Er hat Sonnenuntergänge über dem Meer fotografiert, wobei die Belichtungsdauer exakt 60 Minuten lang ist. Die Aufnahmen zeichnen den Verlauf der Sonne nach, den sie in der letzten Stunde abschreitet, bevor sie hinter dem Horizont verschwindet. Auch in der Ausstellung „Mauern“, die bis zum 11. August im „Kunstraum Varel“ am Vareler Hafen zu sehen ist, ist Langer vertreten, ebenso in der Schau „Die Nacht“, bis 1. September im Rasteder Palais zu sehen. Nach 2001 konnte Langer den Kunstpreis Rastede zum zweiten Mal gewinnen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.