• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Mitglieder geehrt

06.12.2017

Wieder mehr Leben in das Old Schoolhus in Moorwarfen zu bringen, war das Ziel der Dorfgemeinschaft. Und das ist auf Anhieb gelungen. Gemeinsam Kekse backen kam offensichtlich gut bei den jungen Moorwarfern an. 33 Kinder hatten sich im Vorfeld angemeldet. Die Landfrauen Jever hatten fachgerecht den Teig vorbereitet. Und dann ging es los: ein munteres Ausrollen des Teigs, Ausstechen der Kekse, Backen und anschließend Verzieren des fertigen Produkts. Und es hat nicht nur Spaß gemacht, die Kekse herzustellen, sie schmeckten auch noch ganz hervorragend.

Traditionell werden in der Adventszeit bei der Volksbank Jever die 40- und 50-jährigen Mitgliedschaften geehrt. Für den Filialbereich Jever wurden jetzt für 40 Jahre geehrt: Autohaus Hippen/ S. Netcel, Martin Badberg, Stefan Bartzsch, Karl-Heinz Becker, Maria Behrends, Gerd Behrends, Hubertus Behrens, Klaus Behse, Hans Beutel, Rüdiger Bleckmann, Heinz Werner Bödeker, Bernd Rüdiger Bohn, Peter Bruns, Wilhelm Carstens, Peter Dirks, Helga Dittschar, Rüdiger Fink, Erika Flessner, Ursula Franke, Monika Gerdes, Walter Glaubitz, Herma Alwine Graaf, Ernst Grüter, Karl Heinz Hahn, Dieter Havertz, Martha Hayen, Karin von Hundelshausen, Klemens-Harm Janßen, Ursel Janssen, Gerhard Keemann, Richard Kloster, Dieter Krause, Johann Michels-Lübben, Ulrich Minssen, Alfred Hermann Mintken, Johann Oltmanns, Toni Penders, Alfred Popken, Anke-MariaRinges, Ulrich Simon, Bernd Tiarks, Peter Voß, Rudolf Wassong, Reinhard Weber, Hartmut Wege, Reinhardt Werl, Karl Wilken und Johann Willms. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrt: Helmut Alken, Ingrid Böhling, Helmut Brökemeier, Ingrid Christoffers, Hinricus Dirks, Heinrich Dirks, Helmut Dirks, Otto Foken, Heino Göken, Walter Habedank, Siegfried Harms, Ewald Johann Heeren, Elfriede Janssen, Horst Janssen, Helmut Jürgens, Fritz Kleinsteuber, Eckhard Kohls, Karl Lüken, Heinz Odebrecht, Walter Pannbacker, Herbert Pelz, Johann Saathoff, Alex Schelling, Manfred Skibbe, Hans-Wilhelm Tyedmers und Elke Wrona.

Der MTV Jever hat im Zuge der Umbaumaßnahmen und des Umzugs des Geräteparks zwei neue Angebote geschaffen: „Cross Athletik Training“ (CAT) und „Human Sports Circle“ (HSC). Beim CAT handelt es sich um einen schweißtreibenden Zirkel an einem Multifunktionsturm. Die Intensitäten können dabei von jedem Teilnehmer selbst gewählt werden. Springen, heben, ziehen, hangeln, stemmen, rudern und vieles mehr in allen Höhen und Richtungen sind möglich. Beim HSC basieren die Übungen auf Kabelzugbewegungen, die in alle Richtungen ausgeführt werden können.

Nach 40 Jahren ist Ute Janßen, Hauptsachgebietsleiterin im Jugendamt des Landkreises Friesland, in den Ruhestand verabschiedet worden. Sie hat im Laufe dieser langen Dienstzeit schwerpunktmäßig im Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Kultur gewirkt und war unter anderem für die Bereiche wirtschaftliche Jugendhilfe, Elterngeld, Unterhaltsvorschuss, Beistandschaften, Beurkundungswesen und Amtsvormundschaften tätig. Ein wichtiges Aufgabenfeld war insbesondere die unterhaltsrechtliche Beratung. Außerdem nahm sie die Aufgaben der zentralen Klagestelle im Bereich der Aufgaben und Leistungen des öffentlichen Jugendhilfeträgers wahr.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.