• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

NWZ-Leser gewinnen Theater-Karten

24.10.2017

Die Gewinner stehen fest: 20 Leser erhalten Freikarten für die Vorstellung des neuen Stücks der Niederdeutschen Bühne Varel „Warst Du mi ok Morgen noch leev hebben“ an diesem Dienstag, 24. Oktober. Beginn im Tivoli an der Windallee 21 in Varel ist um 20 Uhr. Jeweils zwei Eintrittskarten gewonnen haben: Jutta Eden (Jever), Ina Bunselmeyer (Varel), Klaus Zobel (Varel), Dagmar Griepenstroh (Varel), Manfred Möhle (Varel), Anne Langer (Varel), Renate Pfitzner (Zetel), Elke Mangels (Varel), Gisela Sühwold (Varel) und Petra Gerbsch (Zetel). Die Gewinner der Telefon-Verlosung wurden bereits benachrichtigt.

Wer kein Glück hatte oder einfach eine andere Vorstellung besuchen möchte, kann bei Heike Wessels unter Telefon 04451/84138 Karten vorbestellen. Neben der Vorstellung am Dienstag, 24. Oktober, 20 Uhr, sind noch acht weitere Termine geplant: 27.10., 29.10., 31.10., 3.11., 5.11., 10.11. und 12.11. Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Eine zusätzliche Vorstellung um 15.30 Uhr findet am 29. Oktober statt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.