• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Ohne Alkohol und mit viel Musik

21.02.2018

Bei 33 Auftritten hat der Feuerwehr-Spielmannszug Zetel/Neuenburg im vergangenen Jahr sein Publikum begeistert. Bei der Jahreshauptversammlung zog der Vorsitzende des Spielmannszugs, Uwe Schiller, eine positive Bilanz. Er begrüßte neben den aktiven Mitgliedern des Spielmannszugs auch einige Gäste der Feuerwehr zur Versammlung. Dabei war der stellvertretende Kreisbrandmeister Mathias Kruse, Gemeindebrandmeister Stefan Eilers, der stellvertretende Gemeindebrandmeister Rainer Spechtels und der stellvertretende Ortsbrandmeister Thorsten Tönjes.

Zum Ende des vergangenen Jahres hatte der Spielmannszug 23 aktive Mitglieder sowie elf Nachwuchsmusiker in der Ausbildung. Die Musiker absolvierten 33 öffentliche Auftritte, 49 Probenabende und zehn Probennachmittage. Dabei kamen insgesamt 2059,10 Stunden zusammen. Außerdem haben die Ausbilder Jasmin Mühlmeister, Linda Bogdahn und André Lammers 69 Übungstermine für die Ausbildung der Instrumente Querflöte und kleine Trommel durchgeführt. Diese sind besonders wichtig, um den Nachwuchsmusikern sowohl die musiktheoretischen Grundlagen als auch das Spielen ihres Instrumentes zu vermitteln. Auch abseits der Auftritte und Proben hatte der Feuerwehrspielmannszug einige Veranstaltungen.

Der Festausschuss ließ diese in seinem Bericht Revue passieren. Dazu zählten als Highlight die Tagesfahrt in den Serengeti-Park und die Weihnachtsfeier der Aktiven im Neuenburger Hof.

Neben den Berichten des vergangenen Jahres standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der Vorstand (1. und 2. Vorsitzender, Kassenwart und Schriftführer) und auch der Festausschuss standen zur Wahl. Alle Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Vorsitzender bleibt Uwe Schiller, sein Stellvertreter ist André Lammers, Kassenwart ist Cevin Becker und Schriftführerin ist Janin Ammermann.

In den Reihen des Festausschusses gab es leichte Veränderungen, da Cevin Becker für dieses Amt nicht wieder zur Wahl antrat. Der neugewählte Festausschuss besteht nun aus Linda Bogdahn, Torsten Becker und Wiebke Conrad.

Der Feuerwehrspielmannszug Zetel/Neuenburg probt immer mittwochs von 19 bis 20.30 Uhr im Feuerwehrhaus Zetel. Jeder motivierte Musiker und alle, die es noch werden wollen, sind willkommen.

Organisiert vom Guttempler-Kreis und den Gemeinschaften Varel und Zetel fand nun zum 15. Mal der Boßel-Ball in Neuenburg statt. Teilnehmer kamen aus ganz Niedersachsen, darunter aus Bardowick (Lüneburg), Celle, Delmenhorst, Marienhafe, Wilhelmshaven, Varel und Zetel. Immer unter dem Motto „lebensfroh auch ohne Alkohol“ trafen sich die Guttempler und Gäste am Wochenende im Neuenburger Hof. Es gab ein Schnitzelbuffet und die Gäste tanzten miteinander. Für lustige Unterhaltung in den Tanzpausen sorgten Mitglieder der Horster Theatergruppe. „Eine tolle Stimmung, ein gelungener Abend“, zieht Georg Gerdes Bilanz.

Für die Guttempler folgte nun eine kurze Nacht, denn um 9 Uhr morgens trafen sie sich wieder beim „Vorburger Hof“ – zum Boßeln und Kohlessen. Die Zeteler Guttempler hatten alles vorbereitet: Bei strahlendem Sonnenschein gingen 6 Gruppen zu je 6 bis 7 Boßelern an den Start von Neuenburg zum Torfschuppen in Neuenburgerfeld. Dort warteten die Marketenderinnen Hella Rosenboom und Silwa Töben mit heißem Kaffee, Tee und Gebäck auf die Aktiven. Unterwegs waren nicht nur sportliche Leistungen gefragt, lautstarke Anfeuerungen, kritische und witzige Bemerkungen begleiteten jeden Wurf. Auch hier war die Stimmung prächtig, wozu der Sonnenschein sicher seinen Beitrag geleitet hat. Zurück im Vorburger Hof wartete der Grünkohl. Der Zeteler Guttempler Georg Gerdes zog ein kurzes, launiges Resümee des Wettkampfes, natürlich wie üblich auf Plattdeutsch. Danach wurde die Wanderplakette vergeben, die wegen der guten Leistung die Guttempler Gemeinschaft Landwehr aus Bardowick erhielt. Nach dem Grünkohlessen konnte die Kreisbeauftragte Antje Stührenberg aus Varel die Auszeichnungen für die „Hungrigsten“ vornehmen. Kohlkönigin wurde Brigitte Lindner aus Delmenhorst und Kohlkönig wurde Rüdiger Luck aus Scharnebeck.


     www.fsz-zetel-neuenburg.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.