• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Pavillon und Hüpfburgen

13.05.2019

Ein „Plattdeutsches Fest“ am Tag der Europawahl will der Förderverein des Schulmuseums Bohlenbergerfeld auf die Beine stellen. Aber: „Alleine können wir das nicht stemmen“, sagt Bernd Hoinke vom Förderverein des Schulmuseums. Er freut sich deshalb über die Unterstützung für das Plattdeutsche Fest, das am Sonntag, 26. Mai, auf dem Gelände des Schulmuseums stattfinden soll. Die Veranstaltung wird von der Gemeinde Zetel, dem Landkreis Friesland, der Oldenburgischen Landschaft sowie der LzO gefördert. Jetzt übergaben die Regionaldirektoren Friesland der LzO, Ulf Thomas und Klaus Blum, einen Scheck über 1500 Euro an den Förderverein.

Der Betrag stammt aus den Erlösen der Lotterie „Sparen und Gewinnen“, deren Reinerträge gezielt in die Region zurück fließen. „Und diese hochwertige Veranstaltung unterstützen wir sehr gern“, sagten die Direktoren.

Beim Plattdeutschen Fest soll auch der neue Pavillon im Garten des Schulmuseums in Bohlenbergerfeld eingeweiht werden. Der Glaspavillon kann als Bühne bei Konzerten dienen oder für Schulungen, Vorträge und Lesungen genutzt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mal so richtig ausgiebig auf Hüpfburgen herumtoben und dafür nicht lange anstehen müssen: Das können Kinder seit dem Wochenende auf dem Markthamm an der Neuenburger Straße in Zetel. Dort stehen gerade gleich 13 dieser aufgeblasenen Spielgeräte. Peter Czezorra aus Bremerhaven ist mit seinem Hüpfburgenland noch bis Freitag, 17. Mai, in Zetel zu Gast. Von 14 bis 19 Uhr laden eine Giraffe und ein Schloss zum Hüpfen ein, eine Lokomotive und ein Schweinchen sind begehbar und beherbergen verschiedenes Spielzeug. Dazu gibt es ein Trampolin und verschiedene aufgeblasene Rutschen sowie eine Kartbahn für die Kleinsten.

Wer sich nach Sport und Spiel stärken möchte, der findet im Imbisswagen ein reichhaltiges Angebot. Auch größere Gruppen aus Schulen und Kindergärten können nach Anmeldung unter Telefon  0171/6487719 auch vormittags ins Hüpfburgenland kommen.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.