• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland

Periskop lenkt den Blick

02.10.2015

Mit einer Feier haben Vertreter der lokalen Agendagruppe ein Periskop an der Vareler Schleuse eingeweiht. Mit den nunmehr fünf Periskopen rund um den Jadebusen soll den Gästen gezeigt werden, wie groß dieser Naturraum ist. Durch Gucklöcher in den Holzkonstruktionen werden Details , die sich ansonsten dem Rundum-Panorama-Blick des Betrachters entziehen, in Szene gesetzt und auf kleinen Hinweisschildern beschrieben. Jetzt wurde solch ein Sichtgerät an der Vareler Schleuse aufgestellt und führt das Auge des Betrachters zu Salzwiesen, dem Schwimmenden Moor oder nach Eckwarderhörne.

Da das aus Eichenholz gefertigte Periskop sich auf dem Außendeich befindet, besteht die Möglichkeit, es bei Sturmflutgefahr schnell abzubauen. Zur Einweihungsfeier hatte Lilo Meyer extra einen Rap-Song gedichtet und mit Akkordeonbegleitung von Wolfgang Half vorgetragen. Nach einer Idee von Uwe Weinhold wurden die Eichenstämme von Werner Gröning bearbeitet. Das erste Periskop wurde vor zehn Jahren in Dangast an der Rennweide aufgestellt, und bot früher auch einen Blick auf den Leuchtturm Arngast.

Mit einer Feier wurde am Mittwoch die Ferienpassaktion beendet. Vereine und die Stadtjugendpflege hatten den Kindern und Jugendlichen fast 100 attraktive Angebote zur Freizeitgestaltung angeboten. Alle Veranstalter waren zu einem gemütlichen Resümee-Abend mit Speis und Trank in die Weberei eingeladen. Neben einem großen Buffet in der Webereihalle standen Dorian Eilers und Marcel Bunjes vom Vareler Schützenkreis draußen am Grill. Bürgermeister Gerd-Christian Wagner dankte den Aktiven. Nach den offiziellen Dankesworten berichteten die Veranstalter von ihren Erlebnissen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Erfreut zeigten sich alle auch darüber, dass die Kinder interessiert bei der Sache waren und auch mal ohne Handy auskamen. Allerdings waren einige Kinder nicht zu den Veranstaltungen erschienen, obwohl diese bezahlt waren. Besonders wurde das beim ATC-Varel deutlich. Werner Villbrandt berichtete, dass zum Kartfahren auf der extra aufgebauten Strecke nur 40 Teilnehmer von 80 angemeldeten erschienen. „Ob wir noch mal beim Ferienpass mitmachen müssen wir uns überlegen“, sagte er.

Zum Luftgewehrschießen waren alle Angemeldeten gekommen, Ralph Tebelmann freute sich: „Durch diese Aktion haben wir sicherlich neue Mitglieder gewonnen.“

Der Hegering Varel hatte 60 Kinder mit ins Revier genommen. Drei Stationen im Wald beschäftigten sich mit Baum-, Pflanzen- und Tierkunde, handwerkliches Geschick war beim Nistkastenbau gefragt „Die Kinder waren stolz wie Oscar“, freute sich Lothar Siefken. So gelang es ihnen, die Mädchen und Jungen für die Natur zu sensibilisieren.

Während der sechs Ferienwochen wurden von den 3320 Nutzungsberechtigten nur etwa 2000 Badepässe für das Quellbad abgeholt. Besonders beliebt waren die Familienfahren nach Wangerooge und in den Serengetipark. Viele Vereine hatten ihre Veranstaltungen für Kinder mit Behinderungen geöffnet. Im Allgemeinen hat sich das Online-Anmelde-Verfahren bewährt. Die Stadt finanzierte den Ferienpass mit 25 000 Euro, der Lionsclub unterstützte speziell die Inhaber von Berechtigungsausweisen mit 500 Euro.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.