• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Politik: „Andere Straßen viel stärker belastet“

23.08.2016

Schortens Janto Just, Kandidat der neuen Wählergruppe Freie Friesländer, setzt sich weiter gegen eine mögliche Abbindung der alten Ostiemer Ortsdurchfahrt und die Verkehrsführung über den Nordfrostring ein. Mittlerweile hat er 3600 Unterschriften gegen die Abbindung Ostiems gesammelt, teilte er am Montag mit.

Er will die Unterschriftensammlung noch bis 14. September fortsetzen – und somit bis nach der Kommunalwahl und bis zur Sitzung des Fachausschusses, der sich mit dem Thema befasst.

„Da wir in verschiedenen Ortsteilen gesammelt haben, haben wir auch darüber diskutiert, welche Straßen aufgrund Verkehrsaufkommens und der Anliegerzahl noch vor der alten B 210 durch Ostiem gesperrt werden müssten“, sagt Just. Allen voran wäre das die B 210 durch Roffhausen/Middelsfähr mit vermutlich einigen zehntausend Fahrzeugen am Tag, während Ostiem nach ersten Zählungen bei etwa 2000 liegen dürfte. Die Wilhelmshavener in Richtung Schortens und Jever müssten über Lange­werth, die Autobahn oder über Mariensiel umgeleitet werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gerade gemessen wurden am Klosterweg 4000 Fahrzeuge am Tag. „Also doppelt so viele wie in Ostiem. Und während an der alten B 210 in Ostiem etwa zwölf Häuser stehen sind es am Klosterweg mehrere hundert“, argumentiert Just. Weitaus mehr Verkehr und Häuser als entlang der Ostiemer Ortsdurchfahrt wird es in Heidmühle/Schortens auch an Plaggestraße, Menkestraße, Bahnhofstraße und Jeversche Straße geben.

In Sillenstede, Accum und Grafschaft dürften es jeweils die Durchgangstraßen sein, die besonders belastet sind. Die wären von den Zahlen her eigentlich auch noch vor Ostiem an der Reihe. Die Anwohner dieser Straßen seien nicht weniger schutzwürdig als die Ostiemer an der alten B 210.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.