• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Parteien: Barrierefrei an Frieslands Bahnhöfen

29.04.2015

Neuenburg /Bockhorn Die unterste Gliederung bei der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands wird auch weiterhin Ortsverein heißen. Einen Antrag des SPD-Ortsvereins Bockhorn, den Begriff Ortsverein durch Ortsgruppe oder Ortsverband zu ersetzen, fand beim Kreisparteitag der SPD in Neuenburg (die NWZ  berichtete) keine Mehrheit bei den 61 Delegierten. Abgelehnt wurde auch der Antrag der Jungsozialisten Friesland (Jusos), ein Spendenkonto zur Förderung kommunaler Aufgaben einzurichten. Die Jusos hatten ihren Vorschlag begründet, dass die Haushalte der Kommunen gefährdet seien, zugleich eine hohe Spendenbereitschaft bei den Bürgern bestehe.

Angenommen wurde dagegen der Juso-Antrag, den Ausbau der Barrierefreiheit an friesländischen Bahnhöfen zu forcieren. Der Zustand für Menschen mit Gehbehinderung oder Rollstuhlfahrer sei nicht hinnehmbar. Ebenfalls angenommen wurde ein Antrag der Jusos, die Nutzung erneuerbare Energien zu stärken –vor allem im Bereich der Windkraftanlagen.

Schließlich haben die Jusos die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse gefordert. Die Delegierten des Kreisparteitags stimmten dem Vorschlag zu.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schließlich weist die Delegierte Roswita Neumeyer darauf hin, dass der Antrag zur Rentenproblematik (weitere Absenkung des Rentenniveaus verhindern) von der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen aus Jever stammte. „Es gibt nämlich auf Kreisebene keine ASF. Wir sind die einzige funktionierende ASF im ganzen Landkreis. In unserer Arbeitsgemeinschaft wird gute, politische Arbeit geleistet, davon kann sich manch ein Ortsverein eine Scheibe abschneiden“, schrieb Roswita Niemeyer.

Bei den Wahlen wurden einige Ämter besetzt. Vorsitzender der Schiedskommission der SPD Friesland ist Bernd Grahlmann (Schortens), seine Vertreterin Gabriele Slotosch (Schortens). Ferner gehören der Schiedskommission Arno Renken (Zetel), Sonja Janßen (Hooksiel) und Fritz Minits (Schortens) an. Im Landes-Parteirat wirken mit Sven Ambrosy und Marianne Kaiser-Fuchs.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.