• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Wahlen: Beirat für Bockhorner Senioren

24.02.2012

BOCKHORN Die konstituierende Sitzung des Bockhorner Seniorenbeirates hat jetzt im Rathaus stattgefunden. Das teilte die Gemeindeverwaltung am Donnerstag mit. Dabei wurden auch die Funktionen des Gremiums bestimmt. Zum ersten Vorsitzenden wurde Hans-Joachim Thiele einstimmig gewählt, zum zweiten Walter Daxl. Schriftführer ist Karl Stelter, zu Beisitzern wurden Uwe Gerdes und Max Müller ernannt.

Beratendes Mitglied im Ausschuss für Jugend, Kultur, Sport, Schulen und Märkte ist weiterhin Walter Daxl, hier ist Max Müller sein Stellvertreter. Hans-Joachim Thiele erklärte im Namen seiner Beiratsmitglieder, dass sich das Gremium engagiert für die Senioren in der Gemeinde Bockhorn einsetzen wolle. Er bot der Gemeindeverwaltung eine kooperative Zusammenarbeit an.

Für fünf Jahre

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zuvor hatte Bürgermeister Andreas Meinen bekannt gegeben, dass der Verwaltungsausschuss die Gültigkeit der Wahl zum Seniorenbeirat vom 16. Januar (die NWZ  berichtete) festgestellt habe. Der rein ehrenamtlich tätige Beirat wurde seinerzeit für fünf Jahre gewählt.

Der Bockhorner Seniorenbeirat hat nun die Weisung, die Interessen der älteren Mitbürger wahrzunehmen. Er soll Anregungen, Fragen und Empfehlungen aufnehmen und an die Verwaltung weiterleiten, er kann auch Stellungnahmen zu bestimmten Themen abgeben.

Zudem gehört es zu den Aufgaben des Beirates, Senioren, die Rat und Hilfe suchen, kostenlos und verschwiegen zur Seite zu stehen. Bislang war zur Kontaktaufnahme eine Sprechstunde im Jugend- und Seniorenzentrum eingerichtet worden.

Walter Daxl (78 Jahre alt) kommt aus Grabstede: „Ich habe den Seniorenbeirat ins Leben gerufen, und hoffe, dass er weiterhin erfolgreich arbeiten kann.“

Nur 18 Wähler

Uwe Gerdes (62) aus Bockhorn war der bisherige Vorsitzende, er hatte sich aber nach einem persönlichen Schicksalsschlag aus der Leitung zurückgezogen und will den Beirat nun in zweiter Reihe fördern. Max Müller (71) ist Tischlermeister im Ruhestand aus Bockhorn, Karl Stelter (64), Rentner, kommt aus Grabstede, Hans-Joachim Thiele (72), ebenfalls Rentner, war früher im Erlebnisbad aktiv. An der Wahl zum zweiten Seniorenbeirat hatten sich 18 Bürger beteiligt, 2309 der 8300 Bockhorner waren wahlberechtigt gewesen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.