• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Bewerbung ab sofort möglich

30.03.2015

Varel Die sechste Wahl einer Mühlenkönigin in Varel steht zu Pfingsten an. Dazu die Antworten auf Fragen zum Bewerbungsverfahren.

Wer kann sich alsMühlenkönigin bewerben?

Die künftige Mühlenkönigin muss mindestens 18 Jahre alt sein und über einen Führerschein verfügen. Das sind die Grundvoraussetzungen. Die neue Mühlenkönigin muss nicht zwangsläufig aus Varel kommen oder in Varel wohnen.

Was wird von derMühlenkönigin erwartet?

Die Mühlenkönigin soll Varel ein Jahr lang bei etwa 20 bis 25 touristischen Veranstaltungen repräsentieren. Sie erwidert Besuche von auswärtigen Königinnen, zum Beispiel beim Spargelfest in Nienburg oder beim Blütenfest in Wiesmoor. Natürlich ist sie bei der Eröffnung des Vareler Frühlingsfestes, beim Kramermarkt oder Kürbisfest dabei.

Wo können sich Bewerberinnen melden?

1. Stadtmarketing, Insa Jung, Rathaus der Stadt Varel (Tel. 04451/126272; jung@varel.de); 2. Nordwest-Zeitung Varel, Olaf Ulbrich (Tel. 04451/99882505; red.varel@nordwest-zeitung,de). Bewerbungsschluss ist Mittwoch, 13. Mai.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.