• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Bio-Reservat noch nicht vom Tisch

12.02.2019

Bockhorn Soll die Gemeinde Bockhorn mit der Nationalparkverwaltung über Vor- und Nachteile eines Beitritts zum Biosphärenreservat Wattenmeer sprechen? Um diese Frage ging es bei der Sitzung des Ausschusses für Finanzen, Wirtschafts- und Tourismusförderung in Bockhorn. Der Ausschuss hat mit fünf (CDU und UWG) zu vier Stimmen (Scherer, SPD, Linke) dagegen gestimmt. Die Gegner möchten nicht mit der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer darüber sprechen, ob Bockhorn als Entwicklungszone dem Biosphärenreservat des Unesco-Weltnaturerbes Wattenmeer beitreten soll. CDU und UWG befürchten unter anderem Einschränkungen für die Landwirtschaft.

Das letzte Wort aber hat der Gemeinderat.

Das Thema Biosphärenreservat Bockhorn wird zunächst im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss auf der Tagesordnung stehen. Schon im Verwaltungsausschuss sind die Mehrheiten andere: Dort haben CDU und UWG als Gegner des Beitritts zum Biosphärenreservat drei Sitze, ebenso wie FDP/Scherer, Grüne und Linke, die sich für die Aufnahme von Gesprächen mit der Nationalparkverwaltung aussprechen. Zünglein an der Waage ist im Verwaltungsausschuss die Stimme von Bürgermeister Andreas Meinen. Er hatte sich in der Vergangenheit positiv gegenüber möglichen Gesprächen mit der Nationalparkverwaltung geäußert.

Eine ebensolche Patt-Situation könnte es bei der Ratssitzung geben, die voraussichtlich Mitte März stattfinden wird. Im Rat der Gemeinde Bockhorn haben CDU und UWG zusammen elf Stimmen, ebenso wie FDP/Scherer, Grüne und Linke. Wieder wäre die Stimme des Bürgermeisters entscheidend für den Ausgang der Abstimmung. Das allerdings sind theoretische Szenarien. Wenn ein Ratsmitglied einer Fraktion verhindert ist und nicht erscheint oder sich der Abstimmung enthält, ist diese Rechnung hinfällig.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.