• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Deichband: Für einen guten Küstenschutz

28.07.2020

Brake /Elsfleth Nach einer Amtszeit von fünf Jahren ist jetzt der Verbandsausschuss des II. Oldenburgischen Deichbands neu gewählt worden. Peter Aengeneyndt (Nordenham) wurde von den Ausschussmitgliedern bei einer Sitzung in Elsfleth in den Vorstand als Nachfolger für Ulrich Münzberg (Nordenham) gewählt.

Acht Wahlbezirke

In acht Wahlbezirken waren insgesamt 22 Ausschusssitze neu zu besetzen. Zur Wahl aufstellen lassen konnte sich jedes Verbandsmitglied mit Grundbesitz in dem jeweiligen Wahlbezirk. In fünf Wahlbezirken haben sich jeweils so viele Kandidaten zur Wahl aufstellen lassen, wie Ausschusssitze zu besetzen waren. Diese galten damit als direkt gewählt und sind in den Ausschuss eingezogen. In den verbleibenden drei Wahlbezirken standen mehr Kandidaten zur Wahl als Sitze zu besetzen waren. Für diese Wahlbezirke wurden Briefwahlen vorgenommen, durch die alle betroffenen Verbandsmitglieder die Gelegenheit bekamen, ihre Stimme in Höhe des persönlichen Einheitswertes, welcher die Grundlage für die Beitragszahlung an den Deichband bildet, einem Kandidaten zu geben.Der neu zusammengesetzte Ausschuss nimmt ab dem 1. August seine Tätigkeit auf und wird diese bis zur Neuwahl zum 31. Juli 2025 ausführen.

Der Ausschuss ist neben dem Vorstand mit Verbandsvorsteher Burchard Wulff eines der beiden Hauptorgane in der Verbandsstruktur. Er ist unter anderem für die Wahl des Vorstandes zuständig, der Festsetzung des Haushaltsplanes und damit für die Planung der Verwendung der Mitgliedsbeiträge zum Zwecke des Küstenschutzes sowie für die Beratung des Vorstandes in allen wichtigen Angelegenheiten.

Fünf neue Mitglieder

In Elsfleth wurden die fünf ausscheidenden Ausschussmitglieder Ina Korter (5 Jahre), Dirk Uffmann (10 Jahre), Peter Aengeneyndt (15 Jahre), Helmut Diers und Eckhard Cordes (beide 35 Jahre) verabschiedet. Neu in den Ausschuss gewählten wurden die Mitglieder Michael Kurz und Axel Linneweber sowie Ulf Luks, Lutz Schubert und Jürn Diers. Der II. Oldenburgische Deichband hat zur Aufgabe, die im Schutze der Deiche gelegenen Grundstücke vor Überflutungen, insbesondere bei Sturmfluten, zu schützen. Hierfür erforderliche Deichbau und Deichunterhaltungsmaßnahmen sowie den Bau und die Unterhaltung hierzu erforderlicher Anlagen führt der Deichband entlang der Küste sowie der Weser und der Hunte von Dangast bis nach Oldenburg aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.