• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Kommunalpolitik: Eine Million Euro vom EWE-Verband an Kommunen?

09.07.2020

Friesland Frieslands Kreistag kommt am Mittwoch, 15. Juli, um 14.30 Uhr im Kursaal Horumersiel zur Sitzung zusammen. Themen sind ein Sachstand und das weitere Vorgehen beim Bau des neuen Kindergartens auf Wangerooge – der Insel-Rat hat dem Entwurf zugestimmt und für die Variante mit dem Walmdach votiert – und ein Antrag der Gruppe SPD/Grüne/FDP zur Verteilung von 1 Mio. Euro aus der Sonderausschüttung des EWE-Verbands an die Städte und Gemeinden.

Zudem hat das Oldenburgische Jugenderholungswerk einen Zuschuss zur Abdeckung der Einnahmeausfälle auf Wangerooge in Corona-Zeiten beantragt und es geht um die künftige Organisation der Schuldnerberatung in Friesland sowie um die Wahlordnung, Satzung und Geschäftsordnung des Jugendparlaments Friesland. Dort stehen in diesem Jahr Neuwahlen an. Noch läuft die Bewerbungsfrist für Jugendliche.

Die Kreistags-Sitzung ist öffentlich, zu Beginn ist eine Bürgerfragestunde angesetzt.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.