• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Zwei Kandidaten stellen sich zur Landratswahl vor

12.04.2019

Friesland Nun ist es amtlich: Zur Landratswahl in Friesland am 26. Mai stehen zwei Kandidaten auf dem Wahlschein: Amtsinhaber Sven Ambrosy (SPD) und Sebastian Schroeter (Die PARTEI).

Am Mittwoch tagte der Kreiswahlausschuss unter Vorsitz der Kreiswahlleiterin Silke Vogelbusch, um die Zulassung der eingegangenen Wahlvorschläge zu prüfen und die Reihenfolge auf dem Wahlschein festzulegen. Auf dem Wahlschein wird folgendes stehen:

 1. Ambrosy, Sven, Geburtsjahr 1970, Landrat, Häuptlingsstr. 14, Wangerland, Wahlvorschlag der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands (SPD)

 2. Schroeter, Sebastian, Geburtsjahr 1981, Informatiker, Erfurter Str. 11 B, Schortens Wahlvorschlag der Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (Die PARTEI).

Damit Sebastian Schroeter zur Wahl antreten kann, hatte er Unterstützungsunterschriften vorlegen müssen – denn Die PARTEI ist in keinem Stadt-/Gemeinderat und Kreistag in Friesland vertreten. „Wir haben 217 Unterstützungsunterschriften aus der Bevölkerung erhalten und damit einen klaren Auftrag, zur Wahl anzutreten“, sagt Sebastian Schroeter: „Nun geht der Wahlkampf erst richtig los.“

Die PARTEI Friesland mit Kandidat Sebastian Schroeter ist angetreten, damit Friesland eine Wahl hat – denn alle anderen Parteien im Kreistag haben keinen Kandidaten zur Landratswahl aufgestellt. Grüne, FDP und mittlerweile die SWG haben Amtsinhaber Sven Ambrosy ihre Unterstützung zugesagt; die CDU hatte angekündigt, sie wolle sich für die nächsten Kommunal- und Landtagswahlen neu aufstellen und verzichtete deshalb in diesem Jahr auf einen Landratskandidaten.

Ziel von Die PARTEI: Erstwähler ansprechen, Letztwähler erschrecken, Nichtwähler motivieren und Wechselwählern eine Wahl bieten. „Es ist mir ernst mit meiner Kandidatur“, betont Sebastian Schroeter.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.