• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Warum wird für Hunde am Strand Eintritt kassiert?

17.05.2018

Friesland /Wangerland Warum wird für Hunde im Wangerland Strandeintritt kassiert? Diese Frage stellt sich Janto Just, Streiter für freien Strandzugang. Als Kreistagsabgeordneter der Wählergruppe Freie Friesländer hat er den Landkreis nun gebeten, den Strandeintritt für Hunde auf seine Zulässigkeit zu überprüfen und gegebenenfalls dagegen vorzugehen.

An den Stränden des Wangerlands in Hooksiel und Horumersiel/Schillig wird für Hunde ein Entgelt von 2,50 Euro erhoben – während der Strandzugang für Personen nach dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts von September 2017 inzwischen kostenlos ist.

„Das ist meines Erachtens nicht zulässig“, sagt Janto Just: Das kostenlose Betretungsrecht für Strände ist laut Urteil Teil der grundgesetzlich geschützten allgemeinen Handlungsfreiheit. „Das Mitführen von Hunden beim Spaziergang am Strand dürfte, jedenfalls soweit die Hunde angeleint sind, mit in den Bereich der allgemeinen Handlungsfreiheit fallen“, argumentiert er. Hunde dürften sicherlich auf bestimmte Strandabschnitte beschränkt, aber nicht generell kostenpflichtig gemacht werden.

Lediglich für spezielle Angebote für Hunde dürfte vielleicht wie für Strandangebote für Personen Entgelt kassiert werden, meint Just: „Dies ergibt sich meines Erachtens auch daraus, dass das Mitführen von Hunden angeleint im Watt überall dort, wo Wattwandern erlaubt ist, laut Wattenmeergesetz ebenso zulässig und natürlich kostenlos ist. Für den Zugang zum Watt darf dann kein Wegegeld kassiert werden, auch nicht für Hunde.“

„Masterplan für das Wangerland“ - Von Hundekot und Anleinpflicht

Melanie Hanz
Agentur Hanz
Redaktion Jever
Tel:
04461 965311

Weitere Nachrichten:

Wählergruppe Freie Friesländer

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.