• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Bürgerverein: Fuß- und Radwege in Sillenstede in desolatem Zustand

21.09.2016

Sillenstede Der schlechte Zustand der Fuß- und Radwege in Sillenstede, die „in einem zum Teil desolaten Zustand sind“, war eines der heftig diskutierten Themen bei der Jahreshauptversammlung des Bürgervereins Sillenstede im „Kiebitznüst“. Aus Sicherheitsgründen könnten Radfahrer die Wege nicht mehr nutzen. Ein gefahrloses Befahren könne nicht sichergestellt werden.

„Folge ist dann, dass die Radfahrer, die auf die Straße ausweichen, oft den unwirschen Pöbeleien der Autofahrer ausgesetzt sind“, berichtete Vorsitzender Matthias Busch. Hinzu komme die zurzeit heftig diskutierte Problematik mit den „Pferdeäpfeln“ auf diesen Wegen.

Busch würdigte eingangs die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Schortens, für die stellvertretende Bürgermeisterin Anne Bödecker an der Versammlung teilnahm. Sie nahm die Kritik zu Fuß- und Radwegen aufgenommen. Lob gab es vom Vereinsvorstand für den unermüdlichen Einsatz der örtlichen Tu-Was-Gruppe, die maßgeblich zur Verschönerung des Dorfs beiträgt. Wie der Bürgerverein, so würde sich auch diese Gruppe über einen Mitgliederzuwachs freuen, sagte Busch. Interessenten können sich beim Vorstand melden.

Um den Verein interessanter und attraktiver zu machen, wurde beschlossen, ein gemeinsames Grillen für Mitglieder und interessierte Mitbürger zu veranstalten. Der genaue Termin sowie das Programm werden in Kürze bekanntgegeben.

Leicht verändert präsentiert sich der Vorstand des Bürgervereins Sillenstede, da Manfred Haase als Beisitzer und Melanie Gerhardt als Schriftführerin nicht mehr zur Verfügung standen.

Als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt wurde Matthias Busch. Und auch Ingbert Grimpe als 2. Vorsitzender wurde im Amt bestätigt. Kassenwart bleibt Erich Janssen. Zum Beisitzer wurde Fred Werdermann neu in den Vorstand gewählt. Als Schriftführerin wurde Insa Busch. Ehefrau des Vorsitzenden, ebenfalls neu gewählt.

Der erweiterte Vorstand setzt sich aus dem Festausschuss mit Erika Eilts, Thea Behrends, Angelika Ullrich, Petra und Jens Kirchhoff zusammen.

Im Anschluss berichtete Anne Bödecker über die aktuellen Sachstände zum neuen Feuerwehrhaus, zum alten Rathaus sowie zum Radweg nach Sengwarden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.