• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Große Parteien haben ihre Ziele nicht erreicht

13.09.2016

Zetel „So richtig zufrieden sein kann man nicht“, sagt Bernd Pauluschke am Montag. Die SPD hatte rund 5 Prozent gegenüber der Wahl 2011 verloren und Bernd Pauluschke hat von seinen 1254 Stimmen im Jahr 2011 am Sonntag nur noch 787 bekommen. „Wir sind davon ausgegangen, dass wir ein Mandat verlieren werden. Dass wir zwei verloren haben, ist enttäuschend“, sagt Pauluschke. Nichts desto trotz ist die SPD mit 45 Prozent der Stimmen stärkste Kraft.

Nicht gerade euphorisch war auch Hans-Werner Kammer (CDU) am Montag. „Wir haben ein Ziel erreicht: Die absolute Mehrheit der SPD ist weg. Aber unser zweites Ziel, an Sitzen zu gewinnen, haben wir nicht erreicht. Wir warten jetzt die Entwicklungen ab.“ Hans-Werner Kammer hat 722 Stimmen bekommen. Ob er damit zufrieden ist? „Das ist schwierig zu beurteilen, wenn man 15 Jahre Pause in der Kommunalpolitik hatte. Mehr kann es immer sein. Dafür, dass ich relativ kurzfristig wieder in die Kommunalpolitik eingestiegen bin, ist das ein akzeptables Ergebnis.“

Begeistert vom Wahlausgang in Zetel ist dagegen Klaus-Dieter Huger von der FDP. „Ich habe nicht damit gerechnet, in den Rat einzuziehen, weil die generelle Situation der FDP in Bund und Land keine guten Vorzeichen gibt. Aber meine Freude ist riesig, ich möchte mich bei allen, die mir Mut gemacht haben, diesen Weg zu gehen, bedanken“, sagt Huger am Montag.

Natürlich sei er jetzt auch etwas nervös. „Ich weiß ja noch nicht genau, was da auf mich zukommt. Ich bin für Gespräche mit allen Parteien offen, denn ich möchte möglichst viel für die Leute, die mich gewählt haben, in der Politik der Gemeinde erreichen.“
  Nicht mehr im Rat der Gemeinde Zetel sind unter anderem Wolfgang Neumann, Anita Dierks, Michael Weidhüner und Christian Kroll von der SPD, Walter Genske, Ulf Lange und Bernd Fahrenhorst von der CDU und Jürgen Konrads von den Grünen.
  Neu im Rat sind Sönke Janssen und Wiebke Schröder (SPD), Hans-Werner Kammer, Heiner Juilfs und Hanne Cordes (CDU) sowie Bernd Janssen (Grüne).

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2506
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.