• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

„Insel sollte sich als Einheit verstehen“

13.01.2015

Wangerooge Viel Applaus erhielt der Grünen-Bundestagsabgeordnete Peter Maiwald (Ammerland/Oldenburg) beim Wangerooger Neujahrsempfang am Sonntag für seine Forderung, dass sich am Bahnhof Sande, Umsteigebahnhof für Wangerooge-Urlauber, etwas verbessern müsse. Maiwald war am Sonnabend mit dem Tidebus ab Sande zum Fähranleger Harlesiel gereist – und obwohl feststand, dass an diesem Tag keine Schiffe zur Insel fahren, seien die Passagiere des Tidebusses erst sehr spät darüber informiert worden.

Qualitätsverbesserung und Servicesteigerung, Information, schnellere Reaktion und frühere Bekanntgaben von Änderungen forderte auch Bürgermeister Dirk Lindner von der Schifffahrt und Inselbahn Wangerooge. „Wir verlangen nicht, dass Sie die Sicherheit Ihrer Mitarbeiter, Fahrgäste und Schiffe riskieren. Wir haben sehr wohl Verständnis, wenn Verbindungen verschoben oder ganz abgesagt werden müssen“, sagte Lindner in Richtung des Bahn-Vertreters Alfred Onken. Er wünsche sich die Bahn als Partner der Insel und Mitstreiter zur Entwicklung des Tourismusstandorts Wangerooge.

Wie berichtet, hatte es in den vergangenen Wochen wegen Sturms mehrfach Änderungen bei den Abfahrtszeiten gegeben, immer wieder war die Verbindung zwischen Insel und Festland ganz gestrichen worden.

Lindner rief alle Wangerooger Bürger auf, zum Wohl der Insel zu wirken. Als Aufgaben für die kommenden Jahre nannte er die Schaffung neuer Mietwohnungen und die Sanierung der bestehenden, die Überarbeitung von Bebauungsplänen, die 2 Millionen Euro teure Sanierung der Kläranlage, Brandschutzmaßnahmen am Alten Leuchtturm, Modernisierung der Straßenbeleuchtung und den Ausbau des Westanlegers zum Hafen. „Das alles kann und wird uns gelingen, wenn die Insel sich als Einheit versteht und auch als solche nach Außen tritt“, betonte er.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Video

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.