• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Investor möchte Weberei-Wiese bebauen

15.03.2013

Varel Ein Investor möchte auf einem Teil des Weberei-Geländes in Varel sieben Gebäude mit bis zu 45 Wohneinheiten errichten. Das teilte Karl-Heinz Funke, Fraktionsvorsitzender von Zukunft Varel, jetzt mit. Zuvor hatte Funke in der Ratssitzung am Mittwochabend kritisiert, dass ein Thema von derartiger Brisanz nicht öffentlich behandelt wird. Das Thema war in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Umweltschutz im nicht öffentlichen Teil besprochen worden.

Neben Funke beantragte auch Iko Chmielewski, Fraktionsvorsitzender der Wähleraktion Menschenmüll, in der Ratssitzung, das Thema öffentlich zu behandeln.

Der Investor möchte auf der Wiese zwischen dem Jugend- und Vereinshaus Weberei und der Pestalozzi-Schule sieben Mehrfamilienhäuser mit bis zu 45 Wohneinheiten bauen. Die Zufahrt könnte von der Oldenburger Straße über den vorhandenen Parkplatz erfolgen. Der bisherige Spielplatz soll dann an eine andere Stelle auf dem Weberei-Gelände verlegt werden.

Ob Verkauf und Bebauung des Weberei-Geländes überhaupt in Frage kommen, wird derzeit in den Fraktionen beraten.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.