• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Ehrung In Jever: Anerkennung für die stillen Engagierten

30.11.2018

Jever Sie engagieren sich seit vielen Jahren in der Sterbebegleitung, in der Freiwilligen Feuerwehr und in der Betreuung Demenzkranker: Die Stadt Jever hat in Ursel Helms, Ferdinand Boyungs und Hannelore Nober jetzt erstmals drei Personen mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise für das Gemeinwohl der Stadt Jever engagieren. Sie bringen Tag für Tag und Woche für Woche viele Stunden ihrer Freizeit für andere auf.

In einer Feierstunde in familiärer Atmosphäre im Graf-Anton-Günther-Saal des Rathauses würdigte Bürgermeister Jan Edo Albers die Geehrten, die meist in aller Stille im Hintergrund wirken, aber ohne die ein Gemeinwesen wie eine Kleinstadt nicht funktionieren würde.

15 Vorschläge hatte es zur Premiere für den „Ehrenamtspreis der Stadt Jever“ gegeben, so Albers. Grundlage dafür ist die neu gefasste Ehrenamtsordnung der Stadt Jever. Damit anerkennt und würdigt die Stadt ehrenamtliche Verdienste um das Gemeinwohl in angemessener öffentlicher Form.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit der Verleihung des Ehrenamtspreises werde zudem die Vorbildfunktion der ehrenamtlichen Arbeit herausgestellt, betonte Albers. Der Preis ist zudem mit einer Urkunde und einer finanziellen Zuwendung von jeweils 300 Euro verbunden.

Die Stadt verlieh zugleich auch zweimal die Vieth-Medaille in Bronze an die erfolgreiche Sportkeglerin Laura Gawenda vom MTV Jever und an Guida Jaskuslska für sein außergewöhliches Engagement im Vorstand des FSV Jever.

Diese Ehrenmedaille in Erinnerung an den Turnpädagogen Gerhard Ulrich Anton Vieth (1763 bis 1836) wird für herausragende Leistungen im Sport verliehen. An die Preisträger überreichte Jan Edo Albers Blumen und Präsentkörbe der Jeverländer Speisenkammer.

Die Preisträger hatte der Rat der Stadt ausgewählt. Auswahlkriterien sind unter anderem die Intensität und Nachhaltigkeit, mit der das Ehrenamt ausgeübt wird, außerdem auch Vorbildfunktion, Innovation und Motivation,

Den musikalischen Rahmen der Preisverleihung gestalteten Angela Dohmen (Querflöte) und Roland Legantke (Gitarre) mit irischen Volksweisen, Stücken aus Jazz und Barock und südamerikanischem Schwung.

Preisträger des Ehrenamtspreises der Stadt Jever und der Vieth-Medaille in Bronze

Hannelore Nober für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei der Betreuung von demenzkranken Seniorinnen und Senioren in der Tagespflege des Sophienstifts. An mindestens zwei Tagen pro Woche ist sie in der Betreuung aktiv und leitet unter anderem auch Praktikanten an.

Ferdinand Boyungs ist seit rund 50 Jahren für die Freiwillige Feuerwehr Jever engagiert und seit Beginn vor rund 20 Jahren am Aufbau und handwerklichen Einsatz im Feuerwehrmuseum Jever beteiligt. Dort ist er verantwortlich für alle Tischlereiarbeiten, außerdem führt er Besuchergruppen durch das Museum.

Ursel Helms für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als Helferin im hauswirtschaftlichen Bereich und im Trauercafé sowie als Begleiterin für die Bewohner des Friedel-Orth-Hospizes. Wegen eines schon länger geplanten Urlaubs nahm stellvertretend ihr Neffe Knut Kreye den Preis entgegen.

Laura Gawenda ist seit vielen Jahren erfolgreiches Mitglied der Sportkegelabteilung des MTV Jever. 2017 errang sie bei den Deutschen Meisterschaften den Vizemeistertitel. Im Jahr zuvor holte sie Meistertitel bei den Landesmeisterschaften. Zuletzt gewann sie 2018 die Bezirksmeisterschaften.

Guido Jaskulska ist zwar erst seit 2005 Mitglied des FSV Jever, begann dort bald als Schiedsrichter, gründete eine Mädchen-Fußballmannschaft, forcierte den Aufbau der Mädchensparte beim FSV und übernahm bald organisatorische Aufgaben im Vereinsvorstand. Seit 2012 ist er 1. Vorsitzender.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.