• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Mit Verdienstmedaille für Lebenswerk ausgezeichnet

23.03.2019

Jever Jevers Stadtdirektor a.D. Ingo Hashagen ist am Freitag im Graf-Anton-Günther-Saal mit der Verdienstmedaille der Stadt Jever für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Die Verdienstmedaille ist die höchste Ehrenmedaille, die die Stadt Jever verleiht.

Knapp 50 Gäste, darunter Vertreter aus Rat und Verwaltung, ehemalige Funktionäre, Ehrenratsmitglieder, Altbürgermeister und Bürgermeisterin a.D. Angela Dankwardt sowie viele Freunde und Wegbegleiter, seine Frau Margret, seine Töchter und eine seiner Enkeltöchter begleiteten ihn durch die Feierstunde. Eingeladen hatten Bürgermeister Jan Edo Albers und der Stadtrat. Extra angereist war Hashagens Freund und Historiker Helmut Hehne aus Zerbst.

Ingo Hashagen (76) war mehr als 24 Jahre Stadtdirektor, das Los hatte übrigens damals entschieden. Neben seinem Beruf hat er sich langjährig und vielfältig ehrenamtlich für Jever engagiert.

Hashagen, der aus der Wesermarsch stammt, galt alsbald als Paradiesvogel voller Ideen. Unter dem Credo „Jever muss blühen“ gestaltete er die Stadt. So initiierte er die Altstadtsanierung, die Neugestaltung des Alten Marktes, die Nachbildung des ehemaligen Hafenbeckens an der Schlachte und schuf sogar den Graf-Anton-Günther-Saal, der als Ort der Feierstunde ausgewählt wurde.

Wichtig war ihm, auch die Geschichte der Stadt sichtbar zu machen, das gelang mit Sagen-, Kiebitz- und Kosakenbrunnen und der Einführung professioneller Gästeführungen. Es entstanden unter seiner Regie mehrere Feste und das historische Freilichtschauspiel „Maria von Jever“. Auch die Städtepartnerschaft Jever-Zerbst geht auf sein Konto.

Jan Edo Albers bezeichnete Hashagen als „Glückslos“ für Jever. Hashagen bedankte sich für die „vielen netten Worte, auch wenn die vielleicht manchmal übertrieben waren“. Er sei gern Stadtdirektor gewesen, „da in Jever noch viel zu gestalten war“.

Rahel Wolf Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965312
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.