• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Politik

Keine Waffen, aber Bier zur Versammlung

24.03.2018

Jever Um die heutige kommunale Selbstverwaltung zu verstehen, müsse man weit in die Geschichte zurückgehen. Das betonte Prof. Dr. Gerd Steinwascher im Vortrag zum 85-jährigen Bestehens des Landkreises Friesland im jeverschen Schloss.

Schon seit dem Mittelalter habe es nämlich Formen der kommunalen Selbstverwaltung gegeben: Im 18. Jahrhundert gab es Bauernordnungen, die die Angelegenheiten innerhalb einer Bauernschaft regelten. Diese sahen Bauernrichter vor, die jährlich innerhalb der landbesitzenden Bevölkerung wechselten. Die landlose Bevölkerung war davon ausgeschlossen.

Auch Bauernschaftsversammlungen gab es. Die Regelung, dass zu diesen Versammlungen keine Waffen mitgebracht werden durften und dass anschließend viel Bier getrunken wurde, lassen Rückschlüsse zu.

Diese Formen der Selbstverwaltung waren von der „Obrigkeit“ gerngesehen, entlasteten sie doch die Gerichte. Grundlage für die Bauernschaften waren die Kirchspiele, die später häufig die Grenzen der jeweiligen Gemeinden vorgaben. Erst nach 1918 gab es ein aktives Gemeindebürgerrecht und Wahlen in den Kommunen auch für Frauen.

Ende der 1920er Jahre wurde eine Kreis- und Gemeindereform diskutiert, die 1933 zur Entstehung des Landkreises Friesland führte. Auch die Zahl der Gemeinden wurde drastisch auf acht reduziert. Diese Veränderung wurde nach 1945 wieder aufgehoben. Nur kurz ging Steinwascher auf die Kreisreform 1977 ein, die nach Protesten wieder rückgängig gemacht wurde.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.